Bei Krombacher läuft es
Brauerei meldet erneutes Rekordjahr

Das Unternehmen baut seine Präsenz in der Gastronomie weiter kontinuierlich aus. Die positive Entwicklung verlief nach Firmenangaben hier deutlich gegen den Markttrend. Insbesondere der Ausbau des Fassbier-Anteils sei sehr erfreulich.
  • Das Unternehmen baut seine Präsenz in der Gastronomie weiter kontinuierlich aus. Die positive Entwicklung verlief nach Firmenangaben hier deutlich gegen den Markttrend. Insbesondere der Ausbau des Fassbier-Anteils sei sehr erfreulich.
  • Foto: Kalle
  • hochgeladen von Christian Hoffmann (Redakteur)

sz Krombach/Düsseldorf. Schon wieder kann die heimische Krombacher-Gruppe einen Rekord feiern.  Sowohl Ausstoß als auch Umsatz stiegen in 2019 auf Bestniveau. Die Dachmarke "Krombacher" kletterte wieder, wie bereits erstmalig im Vorjahr, über die 6-Millionen-Hektoliter-Grenze (auf 6,011 Millionen hl, -0,2 Prozent). Auch ohne Supersommer und Fußball-Großevent stellt Deutschlands Biermarke Nr. 1 damit erneut ihreSpitzenposition unter Beweis. Schweppes Deutschland konnte ein weiteres Mal ein deutliches Wachstum von plus 8,3 Prozent auf einen Ausstoß von 1,283 Millionen Hektolitern erzielen. „Das tolle Jahr 2018 mit dem Supersommer war eigentlich nicht zu toppen. Dennoch haben wir es insbesondere mit einer weiterhin starken Performance von Pils, den alkoholfreien Sorten und Schweppes geschafft, auch in 2019 ein neues Rekordjahr zu erzielen“, sagte Uwe Riehs, Geschäftsführer Marketing, am Mittwoch bei der Bilanz-Pressekonferenz in Düsseldorf.

Auch "Pils Alkoholfrei" Spitzenreiter

Neben dem Pils ist auch das Krombacher "Pils Alkoholfrei" in seinem Segment weiterhin hierzulande ein absoluter Spitzenreiter. Darüber hinaus habe sich mit Krombacher "o,0%" eine weitere Produktreihe ohne Alkohol fest im Markt etabliert, so das Unternehmen. Die im vergangenen Jahr neu eingeführte Sorte "GrapefruitWeizen-Mix" sei dabei eine ideale Ergänzung zu den isotonischen Durstlöschern der Brauerei.

"Radler" behauptet sich

Ebenfalls das Krombacher "Radler" hat in 2019 seine Spitzenposition als Deutschlandsbeliebtestes Radler halten können. Und die Biermix-Familie der Brauerei bekommt in 2020 weiteren Zuwachs. Neben dem Krombacher "Radler Naturtrüb" gibt es für die  Fans von Biermischgetränken ab dem Frühjahr das Krombacher "Limobier", ein Biermischgetränk aus 70 Prozent naturtrüber Limonade und 30 Prozent Pils. 

Gastronomie-Geschäft wächst weiter

Das Unternehmen baut ferner seine Präsenz in der Gastronomie weiter kontinuierlich aus. Diepositive Entwicklung verlief hier deutlich gegen den Markttrend. Insbesondere der  Ausbau des Fassbier-Anteils sei sehr erfreulich. Insgesamt investierte Krombacher in den vergangenen drei Jahren einen zweistelligen Millionen-Betrag in Ausstattung und Außenwerbung von gastronomischen Betrieben und Veranstaltungen. Damit unterstreiche man die strategische Bedeutung der Gastronomie für den Markenaufbau. Darüber hinaus sei es auch in der Gastronomie insbesondere dieSortenvielfalt, die sowohl Kunden als auch Verbraucher zu schätzen wissen. Über 1600 neue Objekte konnten in 2019 hinzugewonnen werden.

Internationales Wachstum

Auch im Ausland wächst der Krombacher-Absatz spürbar. Die Marke zeigt sich heute  in Metropolen wie Shanghai, London, Seoul, Chicago, Auckland und Moskau. InBars, Pubs, Restaurants und in den Supermärkten von fast 50 Ländern ist  Krombacher präsent. Dabei melden vor allem die  strategischen Kernmärkte – u. a. Italien, Spanien, Großbritannien, Frankreich undRussland – nachhaltig positive Entwicklungen. Um dem globalen Geschäft neue strategische Wachstumsimpulse zu geben, wird Krombacher im Jahr  2020 erstmalig eine eigenständige globale Marken-Kampagne launchen.

Autor:

SZ Redaktion aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen