Bremsen im Schulstreit

Sollten die Neunkirchener Grundschulen wirklich auf dem Rassberg gebündelt werden, soll dies nun 2017/2018 geschehen. Foto: Michael Wetter
  • Sollten die Neunkirchener Grundschulen wirklich auf dem Rassberg gebündelt werden, soll dies nun 2017/2018 geschehen. Foto: Michael Wetter
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - Nachdem die Grundschulpläne der Koalition aus CDU, UWG und FDP im Frühjahr in Neunkirchen bereits hohe Wellen schlugen, trafen sich die drei Fraktionen nunmehr mit Bürgermeister Bernhard Baumann, dem zuständigen Fachbereichsleiter Johannes Schneider, sowie Sandra Flick vom Schulamt. Nicht zuletzt die anstehenden Vorbereitungen, Diskussionen und Beschlüsse zur Errichtung eines Teilstandortes der noch zu gründenden Burbacher Sekundarschule in Neunkirchen, führten dazu, dass die Fraktionen ihren ehrgeizigen Zeitplan nun modifizieren möchten. Die damit verbundenen Veränderungen der Haupt- und der Realschule schließen erhebliche zeitliche und räumliche Organisationen im Grundschulbereich schon im Schuljahr 2016/2017 aus.

Nach den ausführlichen Informationen durch die Verwaltung zu Schülerzahlen, Gebäudefakten und auch zu personellen Änderungen im Schulbereich beschloss die Koalition, ihren Grundschulantrag soweit abzuändern, dass ein Umzug der auslaufenden Hauptschule zunächst nicht mehr beantragt wird. Außerdem beantragt man nun, die Zusammenlegung der drei Neunkirchener Grundschulen in einem gemeinsamen Standort erst für das Schuljahr 2017/18 vorzusehen. Damit Neunkirchens Grundschulen zukunftsfähig bleiben, wird die Gründung einer Projektgruppe Grundschulen zum Herbst 2015 beantragt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.