BSG Waldrich wird „50“

Das ist die aktuelle Mannschaft der BSG Waldrich Siegen im Jubiläumsjahr: In der hinteren Reihe stehen (v. l.) Trainer Salvatore Argiro, Geschäftsführer Herbert Jonza, Carsten Müller, Udo Bernshausen, Thomas Mudersbach, Djafer Cerimi, Milos Jovanovic, Eren Okcu, Dennis Möller, Ralf Fischer, 2. Vorsitzender Helmut Heinz und 1. Vorsitzender Gerhard Schnatz. Vorn hocken (v. l.) David Heuser, Boris Mörtl, Dirk Thomas, Steffen Schmidt, Nils Muhlack, Michael Schneider und Marcus Petri.  Foto: Verein
  • Das ist die aktuelle Mannschaft der BSG Waldrich Siegen im Jubiläumsjahr: In der hinteren Reihe stehen (v. l.) Trainer Salvatore Argiro, Geschäftsführer Herbert Jonza, Carsten Müller, Udo Bernshausen, Thomas Mudersbach, Djafer Cerimi, Milos Jovanovic, Eren Okcu, Dennis Möller, Ralf Fischer, 2. Vorsitzender Helmut Heinz und 1. Vorsitzender Gerhard Schnatz. Vorn hocken (v. l.) David Heuser, Boris Mörtl, Dirk Thomas, Steffen Schmidt, Nils Muhlack, Michael Schneider und Marcus Petri. Foto: Verein
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz Siegen. Die BSG Waldrich Siegen feiert am Wochenende ihr 50-jähriges Bestehen. Durch die Mitarbeiter der Firma Dr. h.c. Oskar Waldrich wurde die Gründung einer Betriebssportgemeinschaft angeregt. Dieser Bitte wurde am 25. Juli 1959 entsprochen. Die Gründungsversammlung fand am 28. Juli 1959 statt, mit dem Ziel, als ersten Schritt eine Fußballabteilung aufzustellen. Dem ersten gewählten Vorstand gehörten folgende Sportkameraden an: 1. Vorsitzender: Kurt Richter, 2. Vorsitzender: Gustav Weißelberg, Geschäftsführer: Lothar Flender, Kassenwart: Karl-Heinz Holzhauer, Spielausschussobmann: Manfred Bäcker, Spielausschuss: Theo Vesen und Walter Katz.

Die Betriebsportgemeinschaft feierte im Laufe der nächsten Jahre einige Erfolge, u. a. 1960, 1964, 1965 und 1967 die Kreismeisterschaft. Mehrere Pokale, wie der Kreispokal, der Dr.-Waldrich-Pokal und Siegerlandpokal, wurden gewonnen. Auch an Spielen um den Westfalen-Pokal wurde teilgenommen.

Durch Auflösung der Betriebssportgemeinschaft Siegerland im Jahre 1970 wurde in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen, die Betriebssportgemeinschaft „BSG Waldrich“ dem Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen anzugliedern. Die Anmeldung erfolgte 1971 als Ballspielgemeinschaft Waldrich Siegen. Ein Jahr später, am 18. April 1972, wurde dem Antrag stattgegeben. Der Spielbetrieb konnte in der Kreisklasse C-Ost aufgenommen werden. 1977 erfolgte der Aufstieg in die B-Kreisklasse. 1980 wurde zum absoluten Sporthöhepunkt der Vereinsgeschichte. Man feierte die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die A-Kreisklasse. Nach Fertigstellung der Sportanlage „Oberes Leimbachtal“ wurde diese der BSG Waldrich zum Spielbetrieb durch die Stadt Siegen freigegeben. Allerdings hielt der sportliche Erfolg nur fünf Jahre an. Die Fußballer stiegen wieder in die B-Liga ab. Durch Abwanderung einiger Spieler gab es große personelle Engpässe in der Mannschaft und BSG kämpfte einige Jahre um das sportliche Überleben. Im Februar 1988 fasste der Vorstand den bitteren Beschluss, die 1. Mannschaft aus dem Spielbetrieb der B-Kreisliga Gruppe Ost zurückzuziehen.

Doch schon zum Saisonbeginn 1988/89 schaffte die BSG Waldrich einen Neuanfang. Sie konnte durch einige neue Spieler wieder eine Mannschaft melden. Seit 1988 kicken die Waldricher in der C-Kreisliga. Die letzte Saison 2008/09 begann sehr gut. Elf Spieltage lang lag die BSG Waldrich auf dem 1. Tabellenplatz. In der Rückrunde jedoch versäumte man die Chance auf einen der vorderen Plätze, so dass die Saison mit dem 7. Tabellenplatz endete.

1996 wurde in Kooperation mit der AOK und dem FLVW eine Gymnastikgruppe gegründet, die sich dem Verein angeschlossen hat. Durch Umzug der Übungsleiterin wurde die Gruppe 2003 wieder aufgelöst. Seit dem letzten Jahr gehört eine Volleyball-Hobby-Gruppe der Ballspielgemeinschaft an. Sie trainieren ein Mal wöchentlich in der Turnhalle Frankfurter Str. in Siegen. Dem heutigen Vorstand gehören an: 1. Vorsitzender: Gerhard Schnatz, 2. Vorsitzender: Helmut Heinz, Geschäftsführer: Herbert Jonza, Kassiererin: Christiane Daub. Der Verein BSG Waldrich Siegen hat zur Zeit 78 Mitglieder.Die Jubiläumsfeier findet am Samstag, 12. September, ab 19 Uhr in der Gaststätte „Lindenhof“ in Niederschelden statt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.