SZ

Neugestaltung Marktplatz Freudenberg
Bürger sollen mitreden

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie sollen sich die Freudenberger aktiv in die Überlegungen zur Neugestaltung des Marktplatzes einbringen können.
  • Auch in Zeiten der Corona-Pandemie sollen sich die Freudenberger aktiv in die Überlegungen zur Neugestaltung des Marktplatzes einbringen können.
  • Foto: Christian Schwermer (Archiv)
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

cs Freudenberg. Die Zeit drängt: Bis zum 30. September muss der Förderantrag für die benötigten Gelder zur Umgestaltung des Freudenberger Marktplatzes gestellt sein. Wie berichtet, hatte sich die Stadtverwaltung auf die Fahne geschrieben, die Bürger intensiv an den Planungen beteiligen zu wollen – in Zeiten von Kontaktbeschränkungen kein einfaches Unterfangen. „Das ist eine Herausforderung“, meinte Bürgermeisterin Nicole Reschke in der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses.
Gemeinsam mit einem Siegener Büro für Stadtbau habe man aber Vorschläge erarbeitet, um die Bevölkerung aktiv einzubinden, „sowohl digital als auch analog“. In der Mache befinde sich eine eigene Homepage für das Projekt, über die die Freudenberger ihre Ideen online einbringen können.

cs Freudenberg. Die Zeit drängt: Bis zum 30. September muss der Förderantrag für die benötigten Gelder zur Umgestaltung des Freudenberger Marktplatzes gestellt sein. Wie berichtet, hatte sich die Stadtverwaltung auf die Fahne geschrieben, die Bürger intensiv an den Planungen beteiligen zu wollen – in Zeiten von Kontaktbeschränkungen kein einfaches Unterfangen. „Das ist eine Herausforderung“, meinte Bürgermeisterin Nicole Reschke in der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses.
Gemeinsam mit einem Siegener Büro für Stadtbau habe man aber Vorschläge erarbeitet, um die Bevölkerung aktiv einzubinden, „sowohl digital als auch analog“. In der Mache befinde sich eine eigene Homepage für das Projekt, über die die Freudenberger ihre Ideen online einbringen können.

"Viele weitere Instrumente"

Außerdem solle es eine Fragebogen-Aktion geben, die Planer stünden an verschiedenen Tagen zudem telefonisch für Rückfragen bereit. Auf dem Areal im Stadtzentrum selbst könne man darüber hinaus an einem Tag verschiedene Stellwände aufstellen, an denen im Dialog mit den Experten ebenfalls kreative Vorschläge gesammelt werden könnten – natürlich stets unter Wahrung aller Abstandsregelungen.
„Es gibt noch viele weitere Instrumente“, zeigte sich Nicole Reschke davon überzeugt, dass die Partizipation der Bevölkerung auch bei diesem für die Stadt sehr wichtigen Projekt gelingen wird. Bereits bei den Planungen zur Neugestaltung des Kurparks arbeitete die Bürgerschaft im Rahmen von Workshops an der Ausarbeitung des Grundkonzeptes mit.

Im Kurpark geht es weiter gut voran

Stichwort Kurpark: „Die Arbeiten laufen wirklich gut – auch dank der Wetterlage“, erklärt Baudezernent Matthias Tanger auf SZ-Anfrage. Die Treppenanlage sei in der Zwischenzeit abgebrochen, das Plateau für das Kiosk-Gebäude ebenfalls bereits grob angelegt worden. Die gesamte Berichterstattung zum Projekt finden Sie hier.

Autor:

Christian Schwermer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen