Busch-Jaeger geht ganz neue Wege

 Die Busch-Jaeger Elektro GmbH aus Aue erhielt das Ausbildungszertifikat der Bundesagentur für Arbeit, weil das Unternehmen auch jungen Menschen über 25 Jahren eine Chance auf einen Ausbildungsplatz gibt. Die Urkunde überreichte Dr. Bettina Wolf, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Siegen, an Roland Müller, Leiter Operations bei Busch-Jaeger. Foto: Björn Weyand
  • Die Busch-Jaeger Elektro GmbH aus Aue erhielt das Ausbildungszertifikat der Bundesagentur für Arbeit, weil das Unternehmen auch jungen Menschen über 25 Jahren eine Chance auf einen Ausbildungsplatz gibt. Die Urkunde überreichte Dr. Bettina Wolf, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Siegen, an Roland Müller, Leiter Operations bei Busch-Jaeger. Foto: Björn Weyand
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

bw - Mit 27 Jahren ist Romina Miß gerade im ersten Lehrjahr bei Busch-Jaeger Elektro in Aue. Richtig gelesen: Sie ist bereits 27 – trotzdem gab das Unternehmen ihr eine Chance und das hat Ausbildungsleiter Torsten Bald nicht bereut, wie er bei einem Pressetermin erklärte. Der Anlass für die Zusammenkunft war der Besuch von Dr. Bettina Wolf, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Siegen, die eine Urkunde für das Unternehmen im Gepäck hatte. Sie überreichte Busch-Jaeger ein Zertifikat für Nachwuchsförderung, weil die Firma ganz vorbildlich jungen Menschen wie Romina Miß die Möglichkeit gibt, sich zu beweisen.

„Auf den zweiten Blick die erste Wahl“ – so lautete nicht nur das Motto, unter dem die Arbeitsagentur für neue Wege im Ausbildungswesen wirbt. So könnte auch die persönliche Geschichte von Romina Miß überschrieben werden. Nach dem Schulabschluss hatte die junge Frau aus Aue mit schlechten Noten im Gepäck keinen Ausbildungsplatz gefunden, „damals sah es allerdings insgesamt schlecht aus mit Lehrstellen“, erinnerte sie sich am Mittwoch. Daher musste sie als Leiharbeiterin und Produktionshelferin durchschlagen – zuletzt auch bei Busch-Jaeger. Als sie ihre Stelle dort zu verlieren drohte, bewarb sich Romina Miß auf eine freie Lehrstelle – und bekam diese schließlich. „Das war für mich wie Weihnachten und Ostern auf einen Tag“, verriet sie.

Ein paar Bauchschmerzen habe er sicherlich auch gehabt, meinte Ausbildungsleiter Torsten Bald, die 27-Jährige absolviert die Ausbildung schließlich Seite an Seite mit 16-jährigen Jugendlichen und ihr eigener Schulabschluss sei auch schon zehn Jahre vorbei. Doch beides hat sich als problemlos entpuppt. Busch-Jaeger Elektro hat im Zweigwerk Aue derzeit 18 Auszubildende. Ab August steigt die Zahl der Lehrlinge auf 21, hat das Unternehmen doch auch die demographische Entwicklung ganz fest im Blick, wie Torsten Bald erläuterte.

Für Dr. Bettina Wolf war nach den Ausführungen klar, dass die Agentur für Arbeit den richtigen Betrieb in Wittgenstein für diese Auszeichnung ausgewählt hatte: „Das ist ein gutes Beispiel, das wir weitererzählen sollten.“ Seit knapp zehn Jahren schwärmen die Berufsberater der Arbeitsagentur alljährlich aus, um Betriebe auszuzeichnen, die neue Wege in der Berufsausbildung gehen. Schließlich gebe es immer weniger Bewerber, aber immer mehr Ausbildungsplätze.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.