»BVB – Brügge live« als Muntermacher für den DFB-Pokal

Das Duell: Siegen contra LR Ahlen

»Sportfreunde« mit 60 Mann bei Champions-League-Qualifikationsspiel / Feichtenbeiner sieht LR Ahlen am Ende der Saison weit oben

geo Siegen. 60 Mann stark war die »Delegation« der Siegener »Sportfreunde«, die am Mittwoch im Dortmunder Westfalen-Stadion live beim Qualifikations-Rückspiel der Champions League zwischen Borussia Dortmund und dem FC Brügge vor Ort war. Eingeladen hatte - zweifellos eine sehr beachtliche Geste - der Vorstand des Fußball-Bundesligisten. Und der Termin war wohl gewählt, denn Sportfr. Siegens Trainer Michael Feichtenbeiner nutzte den Ausflug in die große Welt des Fußballs als Stimulans für das DFB-Pokalspiel der 1. Hauptrunde am Sonntag (15 Uhr) im Siegener Leimbach-Stadion gegen Zweitligist LR Ahlen.

»Diesen Kick, vor einer gigantischen Kulisse und einer unter die Haut gehenden Atmosphäre, der sollte meine Spieler stimulieren, dass sie auch selbst für Fußball-Höhepunkte sorgen können, die man als Regionalligist eben meist im DFB-Pokal erlebt«, sagte Feichtenbeiner mit Blick auf die Partie am Sonntag. Die wird zwar nicht der erhoffte Super-Knüller, doch die bislang vorliegenden Zahlen aus dem Vorverkauf lassen auf etwa 5000 Zuschauer am Sonntag schätzen, etwa ein Zehntel davon bringt der Zweitligist aus dem südöstlichen Münsterland mit ins Siegerland.

Feichtenbeiner wäre aber nicht durch und durch Trainer, hätte er seinen Spielern nicht empfohlen, bei diesen beiden Top-Teams auch auf Feinheiten etwa in Sachen Vierer-Abwehrkette zu achten. Jedoch habe das Dortmunder Spiel hinsichtlich lehrreicher Erkenntnisse wenig gebracht, eher schon die Spielweise der Belgier, so Feichtenbeiner ein klein wenig enttäuscht. Dennoch sei es ganz praktisch gewesen, zu sehen, dass man in solch einem einzigen Spiel auch als Außenseiter über Verlängerung und notfalls Elfmeterschießen eine Entscheidung zu eigenen Gunsten herbei führen könne. Dass er sein Team im heutigen Training tatsächlich Elfmeter schießen lassen wird, mochte der Coach indes nicht überbewerten: »Wir sind nicht so vermessen, auf eine solche Entscheidung hinzuarbeiten, aber zu einer konsequenten Vorbereitung auf ein Pokalspiel gehört auch das Elfmeterschießen.«

Van Buskirk in der Anfangs-Elf

Einen festen Schützen für Strafstöße im Spiel hat der Coach noch nicht bestimmt, geht aber davon aus, dass John van Buskirk wie letzte Saison hier erste Wahl ist. Dies sei aber nun nicht der Grund, dass der Amerikaner am Sonntag wohl wieder zur ersten Elf gehören wird, anders als zuletzt beim Regionalliga-Auswärtsspiel in Saarbrücken. Vielmehr wird sich der Coach für diese Maßnahme entscheiden, weil er gehörigen Respekt vor den Ahlenern hinsichtlich Standardsituationen hat: »Die haben ein halbes Dutzend Spieler über 1,90, wir hingegen sind mit groß gewachsenen Spielern nicht so reichlich gesegnet«, schloss der Coach sein Plädoyer für van Buskirk, dem somit am Sonntag Als Stürmer zusätzlich viele weite Wege nach hinten bevorstehen dürften.

Genau darin aber wird sowieso der Schlüssel zum möglichen Erfolg liegen: »Wir haben nur dann eine Chance, wenn wir über uns hinaus wachsen und als Mannschaft eine optimale Leistung bringen und gleichzeitig der Gegner einen schlechten Tag erwischt,« rechnet Feichtenbeiner vor, für den der momentan letzte Tabellenplatz der Ahlener in der 2. Bundesliga alles andere als gelegen kommt: »Die können sich jetzt keinen Flop mehr erlauben, weshalb die Gefahr, uns zu unterschätzen, gleich null sein wird!«

Im Pokal »verwischen die Grenzen«

Seine Hochachtung vor LR Ahlen, die Siegens Trainer bei deren einzigem Zweitligasieg in Oberhausen begutachtete, kleidete der Coach in diese Worte: »Ich sehe Ahlen am Ende der Saison auf einem der fünf ersten Plätze in der 2. Liga. Die haben mächtig aufgerüstet und nun eine Substanz im Kader, die in der 2. Liga ihresgleichen erstmal sucht. Intern hat man hohe Ziele ausgegeben. Wir können mit unserem individuellen Können den Ahlenern nicht Paroli bieten. Aber im Pokal verwischen nun mal die Grenzen zwischen den Ligen, und hier liegt vielleicht unser Fünkchen Hoffnung.« Siegens Coach wäre im übrigen kein »Cleverle«, wenn er nicht artig die Rolle des heimischen Publikums betont: »Wir wollen frech und emotional auftrumpfen. Ich freue mich sehr auf dieses Pokalspiel und bitte die Zuschauer darum, uns so sehr zu unterstützen wie in den beiden ersten Heimspielen - vielleicht noch ein bisschen mehr!«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen