SZ

Schulen und Kitas schrittweise aus dem Lockdown
Caterer hat die Pfanne heiß

Auszubildender Kevin Jung kann loslegen: Ab Montag haben Schulen und Kitas schrittweise wieder geöffnet. Dann kommt auf die Caterer auch wieder mehr Arbeit zu.
  • Auszubildender Kevin Jung kann loslegen: Ab Montag haben Schulen und Kitas schrittweise wieder geöffnet. Dann kommt auf die Caterer auch wieder mehr Arbeit zu.
  • Foto: rt
  • hochgeladen von Marc Thomas

ap Siegen. Ab 22. Februar geht es für (wissens-)hungrige Kinder wieder los: Schulen und Kitas sollen schrittweise öffnen. Dadurch sind nicht nur Lehrer gezwungen, ihre Online-Aufgaben wieder in Präsenz-Unterricht umzuwandeln – Bildungseinrichtungen müssen sich auch Gedanken um das (leibliche) Wohl der Kinder machen.

Wegen des hohen organisatorischen Aufwandes greifen viele Einrichtungen auf externe Verpflegungsdienstleister zurück. Doch wie bereiten sich die Caterer eigentlich auf die Lockdown-Lockerungen vor?
Cateringservice beliefert 110 Einrichtungen „Wir warten jetzt einfach mal ab“, zeigt sich Christoph Fischer ganz gelassen. Sein Cateringservice beliefert allein 110 Einrichtungen in der Region.

ap Siegen. Ab 22. Februar geht es für (wissens-)hungrige Kinder wieder los: Schulen und Kitas sollen schrittweise öffnen. Dadurch sind nicht nur Lehrer gezwungen, ihre Online-Aufgaben wieder in Präsenz-Unterricht umzuwandeln – Bildungseinrichtungen müssen sich auch Gedanken um das (leibliche) Wohl der Kinder machen.

Wegen des hohen organisatorischen Aufwandes greifen viele Einrichtungen auf externe Verpflegungsdienstleister zurück. Doch wie bereiten sich die Caterer eigentlich auf die Lockdown-Lockerungen vor?

Cateringservice beliefert 110 Einrichtungen

„Wir warten jetzt einfach mal ab“, zeigt sich Christoph Fischer ganz gelassen. Sein Cateringservice beliefert allein 110 Einrichtungen in der Region. Das sind 3300 Essen, die jeden Tag in der Weidenauer Großküche produziert und anschließend ausgeliefert werden. So war es zumindest vor der Pandemie-Zeit.

„Momentan liegen wir bei etwa einem Drittel der üblichen Zahlen“, schätzt der Inhaber. Größtenteils würden derzeit die hiesigen Kitas beliefert. „In den vergangenen Monaten und Wochen wurden dort ja trotzdem einige Kinder betreut“, erklärt Fischer. Während des ersten Lockdowns sei die Beschaffung von frischem Obst und Gemüse teilweise sehr problematisch gewesen.

Aufstocken bei Schulen zu jeder Zeit möglich

„Im Mai war es manchmal wirklich schwierig, an vernünftige Lebensmittel zu kommen“, beklagt der Weidenauer Caterer. Mittlerweile hätten die Großhändler die Situation aber besser im Blick und auch er könne deutlich besser planen.

Von Schulen werde sein (Essens-)Angebot momentan nur „ganz vereinzelt“ nachgefragt. Das könne sich aufgrund der aktuellen Beschlüsse der Landesregierung jedoch jederzeit ändern. Aufstocken sei jedenfalls zu jeder Zeit möglich, versichert Fischer. „Das ist überhaupt kein Problem. Außerdem haben wir ja auch jetzt ein bis zwei Wochen Vorlaufzeit, bis die Einrichtungen wieder öffnen.“

Ausführungen zu Mensen noch nicht bekannt

Wo genau dann gegessen werden darf, scheint derzeit noch vage. In Paragraph 1 Abs. 3 und 4 der Corona-Betreuungsverordnung heißt es zum Umgang mit Masken zwar:
Vorübergehend darf die Maske auf dem festen Platz im Klassenraum oder in der Mensa mit 1,5 Metern Abstand zur Nahrungsaufnahme abgenommen werden – explizite Ausführungen zu (Schul-)Mensen sind dem Kreis derweil aber (noch) nicht bekannt, wie Sprecherin Jana Schröder auf SZ-Anfrage mitteilt.

Autor:

Alexandra Pfeifer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen