Paukenschlag im Kreistag Siegen-Wittgenstein
CDU-Trio tritt aus und gründet neue Fraktion

Dieter Born, Markus Böhmer und Ingo Janson verlassen die CDU-Kreistagsfraktion und gründen eine neue Fraktion.
  • Dieter Born, Markus Böhmer und Ingo Janson verlassen die CDU-Kreistagsfraktion und gründen eine neue Fraktion.
  • Foto: SZ-Archiv
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

sz Siegen/Bad Berleburg. Paukenschlag im Kreistag Siegen-Wittgenstein: Drei Mitglieder der CDU-Fraktion verkünden ihren Austritt und gründen die neue Fraktion Siegen-Wittgensteiner Mitte. „Wir haben gegenüber der CDU-Fraktion im Kreistag unseren Austritt erklärt und dem Landrat die Gründung einer neuen Fraktion mitgeteilt“, wird Dieter Born, Vorsitzender der neu gegründeten Fraktion, in einer Pressemeldung zitiert. Born und seine Mitstreiter Markus Böhmer sowie Ingo Janson, allesamt direkt gewählte Kreistagsmitglieder, begründen ihren Schritt mit der kürzlich vereinbarten engen Zusammenarbeit der CDU-Fraktion mit der SPD-Fraktion.

CDU und SPD vereinbaren eine Kooperation im Kreistag

Zusammenschluss als "politischer Nichtangriffspakt"

Dieter Born: „Es macht für uns keinen Sinn, fünf Jahre lang mit einem ,roten' Maulkorb Kreispolitik zu betreiben. Dafür sind wir nicht zur Wahl angetreten. Wir sehen in dem Zusammenschluss einen politischen Nichtangriffspakt. Dass der Landrat diese Vereinbarung mitunterzeichnet hat, unterstreicht dies und ist ein Schlag ins Gesicht aller anderen Fraktionen." 
„Wir sind im Herzen Christdemokraten und bereits viele Jahre für die CDU ehrenamtlich aktiv. Daher ist uns dieser Schritt sehr schwergefallen. Selbstverständlich werden wir uns für die Inhalte unseres Wahlprogramms, für die wir gewählt worden sind, weiter einsetzen“, ergänzt Markus Böhmer, Mitglied der neu gegründeten Fraktion.

Zusammenarbeit mit der AfD wird abgelehnt

Die vergangenen Tage wurden intensiv genutzt, um die neue Fraktion weiter aufzustellen. Eine konstruktive, themenbezogene Zusammenarbeit mit allen Fraktionen - außer der AfD – wird von der Siegen-Wittgensteiner Mitte angestrebt.
Ingo Janson: „Wir wollen gute Politik für die Menschen in unserem schönen Siegerland und Wittgenstein machen. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit bürgernahen Entscheidungen viel erreichen werden."

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen