Circensische Künste

MoRaMi und Olaf K. Spiers brachten Lÿz zum Lachen

kafu Siegen. Der Mann im Anzug, der am Sonntagnachmittag als Erster auf die Bühne im übervollen Schauplatz Lÿz kam, sah eigentlich gar nicht wie ein Artist aus. Als Prüfbeamter wollte er angeblich auch nur eben das Trapez kontrollieren, bevor die Show von MoRaMi und Olaf K. Spiers richtig los ging. Was er bei seiner Trapez-Abnahme – mit Hut, Krawatte und nach allen Regeln der circensischen Kunst – so an Akrobatik hinlegte, das brachte allerdings manchen Kinderatem zum Stocken. Aber schließlich konnte die Vorstellung »geprüft eröffnet« werden.

Also Bühne frei für Siegens bekanntes Kleinkünstlertrio Mo de Bleu, Ralf der Gaukler, Mimo – zusammen MoRaMi – und ihren Freund und ehemaligen Trapezlehrer Olaf K. Spiers. Der war (abgesehen von der Eröffnung des Kindertheaters in den Ferien) zum ersten Mal mit dabei und hatte auffallende Ähnlichkeit mit dem Prüfbeamten vom Anfang, aber das muss wohl an der geheimnisvollen Beleuchtung gelegen haben. Geheimnisvoll und gewagt, faszinierend und fröhlich, kunstvoll und kunterbunt: das gut einstündige Programm war vielseitig und sprach Jung und Alt gleichermaßen an.

Im sogenannten gemischten Passing jonglierten die Artisten mit Bällen, Reifen und Keulen. Mimos und Olafs eindrucksvolle Akrobatik am – immerhin ja von Amts wegen geprüften – Trapez brachte das Publikum genauso zum Staunen wie die Schwarzlichtshow, bei der Mos bunte Tücher als riesige Lichtspiralen über die dunkle Bühne schwebten. Das akrobatische Highlight der Show war sicherlich die rasante, anspruchsvolle Keulennummer zu viert, bei der zwischendurch immer noch einer der Künstler durch die Unmenge fliegender Keulen spazieren konnte. Ohne davon getroffen zu werden, versteht sich. Und wenn mal eine Keule daneben ging, sah das auch noch so kunstvoll aus, das man es auch für einen festen Programmteil hätte halten können. Zu den einzelnen Acts wurde passende Musik eingespielt, die Spannung und Tempo noch forcierte.

Aber es wurde nicht nur gestaunt, sondern auch gelacht. Zum Beispiel bei der Tierdressur von Rosa, dem Plüschschwein. Oder als sich Ralf mit seiner Gitarre auf den Bühnenrand setzte und ein Lied über das Jonglieren sang: Das geht im Notfall auch mit Pferdezahnbürsten und Federmäppchen, denn nicht alle Kinder sind schließlich »schon im Kindergarten, sondern einige auch noch in der Schule.« Für so viele gute Ideen gab es dann auch mal eine spontane Umarmung von den kleinen Fans in der ersten Reihe und deren Zwischenrufe konnten MoRaMi und Spiers auch immer mit ins Programm einflechten.

Das Publikum wurde ohnehin des Öfteren in die Show involviert. Die Interaktion zwischen den Künstlern war stimmig und auch in ihren Soli konnten sie überzeugen. Eine schöne Fallhöhe machte dabei das ständige Switchen zwischen vorgetäuschtem Dilettantismus und nicht zu übersehendem Profitum aus. MoRaMi und Spiers gelang es, sowohl Kinder als auch Erwachsene zu begeistern: mit spielerischer Leichtigkeit, vielseitigem Können und vor allem mit ihrer spürbaren Spielfreude.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen