City-Galerie wird zum »Zappelschuppen«

Jazz-Blues-Rock-Party

Siegen. Der Termin steht. Am Samstag, 4. November, um 21 Uhr öffnen sich in der City-Galerie am Siegener Bahnhof die Türen zur großen Festivalnacht. Acht Bands auf drei Bühnen werden erneut für ein ultimatives Spektakel sorgen. Center-Manager Klaus Kricks: »Auch in diesem Jahr ist es uns wieder gelungen, ein Programm auf die Beine zu stellen, das in seiner Vielfalt an einem Abend und an einem Veranstaltungsort nicht zu toppen ist. Um 20 Uhr schließen die fast 100 Geschäfte. Danach tritt ein genauer Zeit- und Arbeitsplan in Kraft, damit nach nur 60 Minuten das Einkaufscenter in ein Partymeile umfunktioniert wird.«Drei Bühnen, neun Bands. Nonstop-Power auf drei Etagen. Opener auf der Bühne im Erdgeschoss sind die »Bourbon Street Stompers«. Die Band im feinsten Zwirn zelebriert New-Orleans-Jazz. Eine kleine Zeitreise in die goldenen 20er Jahre. Eine Stunde später geben die »Swinging Fireballs« ihre musikalische Visitenkarte ab. Die Bigband kommt mit heißen Bläsersätzen daher. Im Stil von Tony Bennett liefern die Fireballs hochmusikalisches Niveau. Nach Mitternacht startet dann die American-Soul-Party. Shebeen&Sydney Youngblood&Pamela O'Neal werden sicher mit ihrer Power die Galerie in ihren Grundfesten erbeben lassen.

Auf der Bühne im Untergeschoss werden »Gregor Hilden Bluesnightband« den Abend eröffnen. Hier kommen die Freunde der guten alten Blues- und Soul-Schule zu ihrem Recht. Folgen werden »The Dirty Boogie Dogs«. Lassen Sie sich überraschen. Das wird heiß, heiß und nochmals heiß. Danach hat sich der »All Star Express« mit Sascha Klaar und Roy Herrington angekündigt. Vor der Bühne wird es dann sicher richtig eng. Körperkontakt im Boogie-Sound. Dazu ein frisches Bierchen. Die Jazz-Blues-Rock-Party steuert dann volle Fahrt voraus.

Im Obergschoss starten um 21.30 Uhr »Big Daddy Wilson&Doc Fozz« gemeinsam mit »The Mississippi Grave Diggers« in die Musiknacht. Die haben eine gewaltige Power versprochen, bei der selbst in der City-Galerie das Zuckerrohr zu wachsen anfängt. Das Trio »Pachanga&Olivido Ruiz Castellanos« wird den kubanischen Sommer in den November retten. Olivido war mit 16 Jahren bereits Leadsängerin der kubanischen Frauenband »Azurca«. Hier werden auch von »Habaneras Hermoasas« vor den Augen der Kuba-Fans die Zigarren handgedreht.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.