22 Personen auf der Neurologie betroffen
Corona-Ausbruch im Kreisklinikum

Im Kreisklinikum sind mehrere Patienten und Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert.
  • Im Kreisklinikum sind mehrere Patienten und Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert.
  • Foto: Kreisklinikum
  • hochgeladen von Marc Thomas

sz/tile Weidenau. Im Kreisklinikum sind mehrere Patienten und Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Laut Presseinformation ist der Ausbruch auf eine Station beschränkt. Die betroffenen Personen hätten sich „vermutlich bei Patienten, die als Notfallpatienten aufgenommen wurden, angesteckt“. Um welche Station es sich handelt, teilte das Klinikum nicht mit, ebenso wenig geht die Anzahl der Infizierten aus der Mitteilung hervor. Nach SZ-Informationen handelt es sich um die Neurologie, 22 Menschen sollen infiziert sein. Das Kreishaus in Siegen bestätigte diese Angaben auf Nachfrage zunächst nicht.

Ab Dienstag gilt im Kreisklinikum ein vollständiges Besuchsverbot. Daneben wird als vorbeugende Maßnahme sowohl für elektive als auch ambulante Patienten bis Ende Januar ein Aufnahmestopp im Kreisklinikum beschlossen. In dem betroffenen Bereich seien Quarantäne-Maßnahmen für Patienten und Mitarbeiter umgehend eingeleitet worden. Vorsorglich werde das Kreisklinikum Siegen in den kommenden Tagen zudem die komplette Belegschaft des Hauses auf das Coronavirus testen, heißt es.

„Trotz unserer umfangreichen Schutzmaßnahmen im Haus, die zum Beispiel die Testung aller Patienten bei der Aufnahme umfasst, können wir die Möglichkeit, dass ein Patient im Rahmen der Inkubationszeit schon infiziert, aber im Test noch negativ aufgenommen wird oder sich erst im Laufe des Aufenthaltes durch einen Besucher ansteckt, nicht vollständig ausschließen“, wird Gitte Henrich, Leiterin der Hygiene-Abteilung des Kreisklinikums Siegen, zitiert. Umso wichtiger sei es nun, durch umfangreiche Testungen der Mitarbeiter und Patienten sowie dem vollständigen Besuchsverbot eine weitere Verbreitung im Haus zu verhindern.

Trotz des Aufnahmestopps bleibe die Versorgung von Notfällen und Covid-Patienten durch das Kreisklinikum Siegen weiterhin und ohne Einschränkung sichergestellt.

Autor:

Tim Lehmann (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen