Notbremse am Sonntag vorbei
Corona-Lockerungen: Das gilt jetzt in Siegen-Wittgenstein

Eine Terminbuchung im Einzelhandel ist nicht mehr nötig, die Geschäfte dürfen öffnen. Auch die Außengastronomie öffnet, die Ausgangssperre fällt weg und der Sport wird wiederbelebt.
  • Eine Terminbuchung im Einzelhandel ist nicht mehr nötig, die Geschäfte dürfen öffnen. Auch die Außengastronomie öffnet, die Ausgangssperre fällt weg und der Sport wird wiederbelebt.
  • Foto: Pixabay (Symbolbild)
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

juka Siegen. Ab Sonntag gibt es für das öffentliche Leben in Siegen-Wittgenstein viele Erleichterungen. Denn die sogenannte bundesweite Corona-Notbremse tritt im Kreisgebiet am 16. Mai um 0 Uhr außer Kraft. Das gab die NRW-Landesregierung soeben in der aktualisierten Allgemeinverfügung bekannt. Siegen-Wittgenstein wies an den vergangenen fünf Werktagen jeweils einen Inzidenzwert von unter 100 auf.

Corona-Lockerungen in Siegen-Wittgenstein

Das Ende der Notbremse hat dabei für die Menschen in der Region weitreichende Folgen. Denn ab Sonntag gilt nun nicht mehr Bundesgesetz, sondern die Corona-Schutzverordnung des Landes NRW, die bereits jetzt einige Lockerungen bereithält. Sollte ein Kreis an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen sogar unter eine Inzidenz von 50 fallen, winken weitere Erleichterungen. Genesene und vollständig geimpfte Menschen (14 Tage nach der letzten Impfung) werden dabei getesteten Personen (Test darf maximal 48 Stunden alt sein) stets gleichgestellt.

Das gilt in Siegen-Wittgenstein ab Sonntag und diese Perspektiven gibt es:

Ausgangsbeschränkung

Ab Sonntag: Die nächtliche Ausgangssperre gilt nicht mehr. Auch zwischen 22 und 5 Uhr braucht man keinen triftigen Grund mehr, um das eigene Grundstück zu verlassen.

Kontaktbeschränkungen

Ab Sonntag: Im öffentlichen Raum dürfen sich insgesamt maximal fünf Personen aus zwei Haushalten treffen. Kinder bis einschließlich 14 Jahre zählen nicht mit. Paare gelten als ein Hausstand. Explizite Regelungen für den privaten Bereich gibt es nicht mehr.

Unter 50:
Treffen mit zehn Personen aus bis zu drei Haushalten sind möglich. Kinder bis 14 Jahre zählen nicht mit.

Private Veranstaltungen

Ab Sonntag: Partys oder vergleichbare Feiern bleiben verboten.

Unter 50:
Im Außenbereich sind private Veranstaltungen mit höchstens 100 Personen möglich. Im Innenbereich sind 50 Menschen erlaubt. Jeweils sind aber negative Testergebnisse vorausgesetzt.

Schulen

Ab Sonntag: Es bleibt erst einmal beim Wechselunterricht. Die Landesregierung kündigte jedoch an, zeitnah über die weitere Vorgehensweise in den Schulen beraten zu wollen.

Corona-Notbremse in Siegen-Wittgenstein endet

Gastronomie

Ab Sonntag: Die Außengastronomie darf mit reduzierter Besucheranzahl öffnen. Gäste und Mitarbeiter müssen ein negatives Testergebnis vorweisen.

Unter 50:
Auch im Innenbereich darf die Gastronomie öffnen. Auch hier muss ein negativer Test vorliegen. Zudem wird ab dieser Marke der Betrieb von Kantinen und Mensen zulässig.

Einzelhandel

Ab Sonntag: Alle Geschäfte dürfen öffnen. Eine Terminbuchung ist nicht mehr nötig, dafür aber ein negatives Testergebnis. Pro 20 Quadratmeter darf ein Kunde eingelassen werden.

Unter 50:
Die Notwendigkeit, einen negativen Test vorzuweisen, fällt weg. Zudem darf ein Kunde pro 10 Quadratmeter eingelassen werden.

Körpernahe Dienstleistungen

Ab Sonntag: Körpernahe Dienstleistungen sind erlaubt. Für den Besuch beim Friseur ist kein negatives Testergebnis mehr notwendig, auch die FFP2-Pflicht entfällt.

Hotels/Camping

Ab Sonntag: In Ferienwohnungen und auf Campingplätzen darf mit negativem Testergebnis übernachtet werden. Auch Hotels dürfen wieder öffnen, allerdings nur mit 60 Prozent der Kapazität. Auch hier ist ein negativer Test Pflicht.

Unter 50:
Die Kapazitätsgrenze bei Hotels fällt weg, die Testpflicht bleibt.

Kultur

Ab Sonntag: Konzerte unter freiem Himmel mit höchstens 500 Personen sind möglich (mit negativem Testergebnis). Der Besuch von Museen, Kunstausstellungen, Galerien und ähnlichen Einrichtungen ist mit Terminbuchung und ohne Test möglich.

Unter 50:
Auch Konzerte und Aufführungen, beispielsweise in Theatern, Kinos oder Konzerthäusern, sind mit negativem Testergebnis möglich.

Freizeiteinrichtungen

Ab Sonntag: Kleinere Außeneinrichtungen wie Minigolfplätze, Kletterparks oder Hochseilgärten dürfen öffnen. Auch Freibäder sind für die Sportausübung, aber ohne Liegewiesen, geöffnet. In allen Fällen ist die Besucheranzahl begrenzt und ein Test nötig. Freizeitparks, Spielhallen, Clubs bleiben genauso wie beispielsweise Bordelle geschlossen.

Unter 50:
In Freibädern darf auch die Liegewiese genutzt werden. Ein negatives Testergebnis muss weiter vorgewiesen werden, der Einlass bleibt begrenzt.

Sport

Ab Sonntag: Unter freiem Himmel darf kontaktfreier Sport mit maximal 20 Personen durchgeführt werden, Kinder unter 15 Jahren dürfen mit dieser Personengrenze auch Kontaktsport ausführen. Unter freiem Himmel dürfen auch wieder Zuschauer hinzukommen. 20 Prozent der Kapazität darf besetzt werden, maximal aber mit 500 Zuschauern.

Unter 50:
Im Freien ist jeder Sport ohne Personengrenze erlaubt. Fitnessstudios dürfen mit negativem Test wieder öffnen, in der Halle darf nach den allgemeinen Kontaktbeschränkungen Sport auch mit Kontakt ausgeführt werden. Für Zuschauer im Freien fällt die Notwendigkeit eines Tests weg, die Kapazitätsgrenze bleibt jedoch. In Innenräumen dürfen 20 Prozent der Kapazität besetzt werden, allerdings maximal mit 250 Personen. Ein negativer Test ist notwendig.

Autor:

Julian Kaiser (Volontär) aus Siegen

Julian Kaiser (Volontär) auf Facebook
Julian Kaiser (Volontär) auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen