»Damit Ihr letzter Wille auch gilt…«

SZ-Telefonaktion mit Anwälten erneut ein Erfolg / Testament und Erbe ein viel gefragtes Thema

sz Siegen. Wer erbt wie viel? Was ist ein Pflichtteil? Wie schreibe ich ein Testament? Wie kann ich sicher gehen, dass mein Vermögen in die richtigen Hände kommt? Die Fragen der SZ-Leser am Telefon streiften gestern Abend die gesamte Breite des Themas »Erbfall, Erbe, Testament«. Wirkliche Schwerstarbeit für die Anwälte Ulrich Schmidt (Kanzlei Güthling&Schmidt, Siegen), Ludger Felbecker (Kanzlei Nierenz&Felbecker, Dreis-Tiefenbach) und S. Astrid Christiaans (Kanzlei Göttert&Partner, Siegen). Keine Sekunde (!), in der keines der drei Lesertelefone klingelte.

Viele Leser mussten mehrere Versuche starten, um endlich ein »Freizeichen« zu bekommen. Einige warteten mehr als 45 Minuten auf »ihren« Anwalt, andere kamen leider gar nicht durch. Ein kleiner Trost: Schon vor Ablauf der Aktion um 19 Uhr stand fest: Noch in diesem Jahr wird die SZ eine weitere Telefonaktion zu dem Thema anbieten. Der Termin steht noch nicht fest. »Unglaublich, wie viel Beratungsbedarf besteht«, waren sich Schmidt, Felbecker und Christiaans einig. Was die Aktion aufzeigte: Immer mehr Menschen machen sich Gedanken darüber, was nach ihrem Tod mit ihrem Vermögen passiert. Oft ging es gestern dabei um das eigene Haus.

Zu den weiteren Fragen von gestern. Immer wieder war zu hören: Muss ich überhaupt ein Testament machen? »Es empfiehlt sich immer dann, wenn man von der gesetzlichen Erbfolge abweichen will«, sagen die Anwälte. Nach dem Gesetz ist jede Person, die das 16. Lebensjahr vollendet hat, testierfähig, kann also ein rechtsgültiges Testament machen. Beim Schreiben, das gaben die Juristen den meisten Anrufern mit auf den Weg, müssen einige Formalitäten beachtet werden. Ludger Felbecker: »Damit Ihr letzter Wille auch gilt.« Entweder muss das Testament mit Hilfe eines Notars geschrieben werden, oder eigenschriftlich per Hand. Ein mit dem PC erstellter Text reicht nicht. Auf keinen Fall dürfen die Unterschrift und das Datum fehlen. Das Testament kann zu Hause, aber auch beim Gericht hinterlegt werden.

Auch die »andere Seite« war am Telefon – nämlich die Erben. »Was bekomme ich eigentlich von meinen Eltern?« Viel zitiert wurde der »Pflichtteilanspruch«. Der Erbanspruch der gesetzlichen Erben beträgt mindestens die Hälfte des gesetzlichen Erbteils – also den Pflichtteil. Das kann auch nicht umgangen werden, indem einem Kind ein sehr niedriger Erbteil zugesprochen wird.

Der Tipp: Detailfragen besser immer vom Anwalt oder Notar klären lassen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen