SZ-Plus

Top oder Flop?
Das ist die neue Fassade am Karstadt-Gebäude

Die neue Fassade aus Glas und Beton.

kalle Siegen.   Es war über lange Monate ein großes Thema in der Stadt. Wie soll nach dem Umbau des Karstadthauses die neue Fassade aussehen? Die einen wollten es futuristisch, die anderen eher an die Schloßfassade angepasst. Jetzt kann man das Ergebnis sehen.  Viel Glas, freie Sicht vom neuen Foyer auf den Platz des Unteren Schlosses in Siegen: In den vergangenen Tagen wurde die Außenfassade der künftigen Räumlichkeiten der Universität Siegen mit Betonfertigteilen verkleidet. Hier entsteht ein neues Seminar- und Hörsaalzentrum im Obergeschoss des Karstadt-Kaufhauses mit drei Hörsälen und sieben Seminarbereichen. Weite Teile des Warenhauses werden auch künftig als Verkaufsflächen genutzt. Insgesamt wird in dem Universitätsbereich  Platz für 1300 Studenten geschaffen.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Karl-Hermann Schlabach (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.