Das Programm für KulturPur 28

 Klaus Doldinger macht mit seiner Band Passport und der Philharmonie Südwestfalen am 20. Mai bei KulturPur gemeinsame Sache. Foto: Archiv
  • Klaus Doldinger macht mit seiner Band Passport und der Philharmonie Südwestfalen am 20. Mai bei KulturPur gemeinsame Sache. Foto: Archiv
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

zel - Jetzt ist es raus, das Programm für KulturPur 28. Die Philharmonie Südwestfalen spielt am 20. Mai, 19.30 Uhr, zusammen mit Klaus Doldinger (81) und seiner Band Passport. Wenn da jazzig-sinfonisch mal nicht die Melodien von „Das Boot“ und „Die unendliche Geschichte“ und die „Tatort“-Titelmelodie erklingen! Es dirigiert Charles Olivieri-Munroe. Ein weiterer Topact ist Lena Meyer-Landrut, die am 19. Mai, 19.30 Uhr, im großen Zelttheater auftreten will – exklusiv verpflichtet vom Kreiskulturbüro, denn ihre Tournee zum neuen Album will die ESC-Gewinnerin von 2010 („Satellite“) erst im Oktober starten. Freunde von Soul und Rock kommen am 20. Mai, 22 Uhr, auf ihre Kosten, wenn Andrew Strong, der im Film „Commitments“ den Sänger spielte, zusammen mit Andreas Kümmert auftritt. Hits der 90er- und 2000er-Jahre im Elvis-Gewand sind am 19. Mai, 22 Uhr, beim Konzert der Band The Baseballs zu erwarten. Am 21. Mai um 17.30 Uhr darf Salsa zur Live-Musk von Chacán getanzt werden. Bereits bekannt und ausverkauft sind die Auftritte von Max Giesinger (18. Mai, 21 Uhr) und Foreigner (21. Mai, 19.30 Uhr)

Nachdem es im vorigen Jahr fast ein reines Popmusik-Festival gewesen sei, wie Landrat Andreas Müller bei der Programmvorstellung im Kulturhaus Lyz sagte, setzt man in diesem Jahr auch wieder auf audio-visuelle und Wortkunst. So gibt es zur Eröffnung des Festivals am 17. Mai um 19.30 Uhr „Physical Theatre“ aus Italien von und mit liberiDI . Die Show verspricht Akrobatik und Komik und die Suche nach dem „Etwas“, das das Leben lebenswert macht. Am 19. Mai findet um 17 Uhr ein All Stars Poetry Slam statt, zuvor, am 18. Mai, um 18.30 Uhr, kommt Puppenspieler Michael Hatzius mit seiner Echse auf dem Festivalgelände bei Lützel vorbei und macht „Echsperimente“, exklusiv für KulturPur.

Ein neues Format auf dem Giller ist eine Elektro-Tanz-Nacht am 18. Mai ab 23 Uhr: Die DJs Phil2, Klavus und Mokult wollen bei „Willer Watz“ das Zelt erbeben lassen, wie der neue Festivalleiter Jens von Heyden erklärte. Karten im Vorverkauf gibt es ab dem 10. März, 10 Uhr, u.a. an den SZ-Konzertkassen und an der Sparkassen-Hotline von ProTicket unter 01803/742654. Weitere Infos: www.kulturpur28.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen