Defizite im Artenschutz?

 Fachanwalt Dr. Frank Niederstadt erläuterte, in welchem Bereich der Straßenplanung er Defizite erkannt hat. Foto: Jan Schäfer
  • Fachanwalt Dr. Frank Niederstadt erläuterte, in welchem Bereich der Straßenplanung er Defizite erkannt hat. Foto: Jan Schäfer
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

js - Am zweiten Tag des Erörterungstermins zum Planfeststellungsverfahren „Südumgehung Kreuztal“ ging es am Dienstag in erster Linie  um die Auswirkungen der geplanten Straße auf Umwelt, Artenschutz, Natur und Klima. Die als geballter Widerstand auftretenden Waldgenossen, Bürgerinitiativen und Umweltverbände beklagten sich über Unstimmigkeiten in der Umweltverträglichkeitsstudie für das Bauvorhaben. Die vorgesehenen Ausgleichsflächen für die Eingriffe durch den Straßenbau etwa warfen Fragen auf. Die Methodik der Gutachter, insbesondere beim Artenschutz, sei zweifelhaft.

Mittlerweile ist die Erörterung abgeschlossen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen