Den Hut ruhig auflassen

zel Siegen. Sie sind Piraten und Feuerwehrmänner, Ärzte und böse Jungs im Gefängnis. Egal, was sie spielen, sie finden immer einen Grund, sich das weiße Unterhemd vom muskelbepackten Leib zu reißen, die gestreiften Sträflingshosen abzustreifen und die weißen Marine- anzüge ab- und die Stars-and-Stripes-Boxershorts freizulegen. Die Chippendales aus den USA erfreuten am Mittwochabend rund 600 Ladies im großen Saal der Siegerlandhalle mit einer ansprechenden Show, in der mit Stil die Hüllen fielen – wurde die „ganze Montur“ abgelegt, blendete der Beleuchter flugs aus, oder es war ein Cowboyhut zur Hand, um zu verdecken, was dann doch nicht jeder sehen muss (was aber die ein oder andere vielleicht doch gerne gesehen hätte, dem Jubel nach zu urteilen).

Es war viel Spaß bei der Show und ein wenig Fremdschämen, wenn Mädels und etwas ältere Frauen aus dem Publikum auf die Bühne durften oder mussten, um von den Chippendales umtanzt zu werden oder ihnen über die glattrasierte, gebräunte Brust zu streichen. Die Chippendales, acht Stripper, zwei Tänzer und ein Sänger, der die Ladies ein ums andere Mal auf Englisch fragte, ob sie eine gute Zeit hätten – dem euphorischen Klatschen und Jubeln nach hatten sie die –, gaben den James Bond im Smoking ebenso wie Cowboys, Bauarbeiter, Hardrocker und weitere Klassiker, die in fantasiebegabten Frauenköpfen herumspuken. Die Musik, zu der sie mit einigem Charme Knöpfe und Reißverschlüsse öffneten, reichte von modern (Madonna, Justin Timberlake etc.) bis altmodisch. Schön, dass sie Stripklassiker wie „You Can Leave Your Hat On“ oder „Big Spender“ auch im Programm hatten.

Im Anschluss – während der Show war das Fotografieren streng verboten – hatten die Damen in Sektlaune die Möglichkeit, sich, gegen Bezahlung natürlich, mit den Chippendales ablichten zu lassen als Erinnerung an einen Mädels-Abend, an dem das gemeinsame Erleben und Feiern mindestens genauso wichtig waren wie die freigelegten Rückseiten der Jungs.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen