Der Balalaika-Klang an der Donau

Mandolinen, Gitarren und Akkordeons beim Konzert in der Bismarckhalle

sib Weidenau. Ein belebender Abend, prickelnd und leicht wie Champagner, wurde den Besuchern der Bismarckhalle beim Frühjahrskonzert des Siegener Mandolinen- und Gitarren-Orchesters geboten. Musikalische Gäste waren die Mitglieder des Akkordeon-Orchesters Siegerland. »Der Glotze schenk ich keinen Blick – ich hör viel lieber Zupfmusik«: So stand es an der Wand, und so erging es sicher allen Zuhörern an diesem Abend.

Weltoffen in der Musikauswahl, versiert beim Griff in die Saiten und Tasten, schwungvoll in der Ausführung – für das Publikum offenbarte sich das Programm als mehr als gelungene Grußnote an die nahende Jahreszeit der Blüten und des Aufbruchs.

Mit der »Schwäbischen Ouvertüre« griff das Mandolinen- und Gitarrenorchester unter Leitung von Gerd Schreiner eingangs auf das Werk eines der ganz bekannten Zupfmusik-Komponisten zurück, nämlich auf eines von Rudolf Krebs. Nach diesem eingängigen, leichtfüßigen Auftakt schloss sich die polnische Mazurka »Bialy Mazur« trefflich an. Ein unerhört melodisches Stückchen Musikgeschichte hat man mit der bezaubernden Serenata »Il Canto dei Cherubini« ausgewählt. Anschließend kündigte die charmante Moderatorin Annette Schaumann das extrem rhythmisch angelegte »Il Canto del Diavolo« an.

Immer wieder ein Ohrenschmaus ist die weltberühmte »Morgenstimmung« aus der »Peer Gynt Suite« von Edvard Grieg, die anschließend das Akkordeon-Orchester Siegerland unter dem Dirigat von Wolfgang Hauptmann beschwor. Kein bisschen schwerfällig, sondern harmonisch und eindrucksvoll spielte das Orchester auch die Ouvertüre zur Mozart-Oper »Die Zauberflöte« im Arrangement vom Karl-Heinz Haberkamm, dem Ehrendirigenten des Orchesters. Das Stück wurde zu Ehren des langjährigen Orchestermitglieds Herbert Stein und seiner Frau Liesel zu Gehör gebracht.

Das heitere, sorglose Stück »Sizilianisches Ständchen« versetzte die Zuhörer anschließend in gelöste Stimmung. Hier fügte sich auch der wohl populärste Walzer »An der schönen blauen Donau« von Johann Strauß nahtlos ins Programm. Nach der Pause ging es mit dem Akkordeon-Orchester weiter, das den Tango »Vision« von Joe Rixner besonders pfiffig darbot und das sich auch mit dem impulsiven, rhythmischen Paso Doble »Malaga« vom gleichen Komponisten ein knackiges Highlight aus der Welt der Tanzmusik vorgenommen hatte. In die Gefilde des Pop wagte man sich anschließend gekonnt vor mit einem »Supertramp«-Medley und den Hits »Hail Holy Queen« und »I will follow him« aus dem Streifen »Sister Act«.

Als musikalische »Global Player« im besten Sinne des Wortes konnten sich die Aktiven des Siegener Mandolinen- und Gitarren-Orchesters anschließend der Aufmerksamkeit der Zuhörer gewiss sein. Man spielte zunächst eine gelungene Auswahl von fünf Stücken des als »Anatevka« bekannten Musicals »Fiddler on the Roof«. Einen Ausflug ins temperamentvolle Spanien unternahm man mit dem Marsch »Saludo de Sevilla«. Es folgten zwei südamerikanische Titel der Suite »Cordillera«: Bei beiden wurde stark mit Percussion gearbeitet.

Durch klaren Rhythmus war auch das eingängige »Besame Mucho« gekennzeichnet. Einen großen Sprung nach Nordosten vollzog das Orchester musikalisch mit der Vorstellung der russischen Volksweise »Zwei Gitarren«, einer Fantasie voller Traurigkeit und Schönheit. Mit einer Zusammenstellung sehr bekannter russischer Volksweisen unter dem Titel »Wo die Balalaika klingt« fand das sorgsam ausgewählte Konzertprogramm seinen glanzvollen Abschluss.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen