Der „Karstadt-Steg“ ist fertig

 Links neu, rechts alt: Der „Karstadt-Steg“ (l.) wird vom Mai an von Studenten benutzt, die den neuen Campus am Unteren Schloss ansteuern. Das Uralt-Pflaster in der Kölner Straße (r.) verschwindet ab März. Foto: Michael Roth
  • Links neu, rechts alt: Der „Karstadt-Steg“ (l.) wird vom Mai an von Studenten benutzt, die den neuen Campus am Unteren Schloss ansteuern. Das Uralt-Pflaster in der Kölner Straße (r.) verschwindet ab März. Foto: Michael Roth
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

mir - Schritt für Schritt vorwärts: Siegen hat endlich die unansehnliche Beton-Ecke am Karstadt-Gebäude mit der kaum mehr zumutbaren Treppe verschwinden lassen. Entstanden ist ein barrierefreier Zugang von der Kölner Straße zum Schlossplatz, angedockt an das Kaufhaus. Entsprechend kursierte am Donnerstag bei der Freigabe für den Publikumsverkehr bereits der Name „Karstadt-Steg“.

Das 73 Meter lange Bauwerk hat 485.000 Euro gekostet, 85.000 Euro gehen zu Lasten der Siegberg Immobilien GmbH. Die Stadt Siegen ist mit bescheidenen 47.000 Euro mit von der Partie, der Rest läuft als Zuschuss über die Gestaltung des Platzes am Unteren Schloss. Maßgeblich am Bau beteiligt waren die Firmen Otto Quast und die Firma Röger Stahlbau aus Dillenburg, die für die tragende Konstruktion verantwortlich zeichnet.

Das Projekt ist ein Vorgriff auf die Zukunft. Im Mai wird die Universität das Untere Schloss übernehmen. Der „Karstadt-Steg“ wird dann der Hauptweg von der Kölner Straße auf den neuen Campus sein. Wann endlich der oder die Hörsäle in der oberen Etage des Karstadt-Kaufhauses gebaut werden können, dazu gab es am Donnerstag keine neuen Antworten. Reinhard Quast drückte es vorsichtig aus: „Wir sind dabei, die einzelnen Seile zu einem festen Tau zu verknoten.“

Wenn erst einmal die jetzigen Baucontainer verschwunden sind, wird hoffentlich das eine oder andere Event auf dem Schlossplatz stattfinden können. „Ab Sommer sind Open-Air-Veranstaltungen und der Weihnachtsmarkt auf dem Platz möglich“, rief Mues seinen Zuhörern zu. Die Fußball-EM steht vor der Tür, ob es ein Public Viewing am Unteren Schloss geben wird, war nicht zu erfahren. Im März schon wird eine weitere Baustelle aufgemacht, die Neugestaltung der Kölner Straße vom Dicken Turm bis zur Löhrstraße (plus Seitenstraßen) soll in Angriff genommen werden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen