Prof. Dr. Lamia Messari-Becker zu der Flutkatastrophe
Der Klimawandel wird unterschätzt

Dr. Lamia Messari-Becker ist Expertin für Stadtentwicklung an der Universität Siegen.
  • Dr. Lamia Messari-Becker ist Expertin für Stadtentwicklung an der Universität Siegen.
  • Foto: uni
  • hochgeladen von Praktikant Online

sz Siegen. Nach der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz macht Prof. Dr. Lamia Messari-Becker, Expertin für Stadtentwicklung an der Universität Siegen, deutlich, dass in den letzten 30 Jahren die Folgen des Klimawandels unterschätzt wurden und erklärt, was jetzt zu tun ist. Neben dem Klimaschutz ist Klimaanpassung jetzt wichtig, also Maßnahmen, um auf die Folgen des Klimawandels vorbereitet zu sein.

„Seit mehr als 30 Jahren liegen uns Forschungsergebnisse vor, die nahelegen, dass Wetterextreme schneller, heftiger, häufiger und konzentrierter vorkommen können.“

„Die aktuelle Katastrophe trifft auf begünstige Verhältnisse: zu viel Versiegelung, zu viel Zersiedelung. Wir müssen jetzt handeln. Klimaanpassung ist mindestens so wichtig wie Klimaschutz.“

„Wir brauchen einen Dreiklang: Schutz kritischer Infrastrukturen in den Kommunen, Korrekturen im städtebaulichen Bereich und Einführung von Frühwarnsystemen sowie Ad hoc-Maßnahmen.“

„Wir müssen die Infrastruktur ertüchtigen, leistungsfähigere Kanalisationen haben und letzten Endes geht es auch um Bebauungsfragen.“

„Die Bebauung der Zukunft liegt nicht darin, überall dort zu bauen, wo es gerade passt oder wo man gerade will. Wir müssen vielmehr schauen, welche Abstände wir einhalten, welche Strukturen wir zulassen oder auch korrigieren müssen.“

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen