Der Protest gegen die Sila über Ostern formiert sich

KAB wertet Vorhaben als »beispiellosen Tabubruch«

sz Siegen. Die Proteste gegen das Vorhaben, die Sila im Jahr 2004 vom 10. bis 18. April, also auch über die Osterfeiertage, stattfinden zu lassen, verstummen nicht. Wie die SZ bereits berichtete, ist der Termin beileibe nicht unumstritten. In einer Mitteilung schließt der Bezirksverband Olpe/Siegen der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) sich der Meinung von Regionaldekan Hubert Berenbrinker an, zum Boykott der SILA aufzurufen: »Der Bezirksvorstand der KAB verurteilt diese Terminplanung durch die Stadt Siegen auf das Schärfste. Völlig unverständlich ist die Tatsache, dass die Ratsmitglieder der CDU als Vertreter einer christlichen Partei dieses mit ihrer Mehrheit im Rat der Stadt Siegen beschlossen haben.« Und weiter: »Die Absicht von Regionaldekan Berenbrinker, zum Boykott der so geplanten Sila aufzurufen, wird von der KAB voll unterstützt.«

Die höchsten Feiertage der christlichen Kirchen, so heißt es, würden »achtlos mit der Vorbereitung und Durchführung der Siegerlandschau belegt«. Die Aussteller seien genötigt, an den Feiertagen zu arbeiten. In der Karwoche, »einer Woche der Ruhe, der Besinnung und der Vorbereitung auf das Hochfest Ostern«, solle die Vorbereitung zur Sila auf Hochtouren laufen. Der Sinn von Ostern werde durch die geöffnete Sila missachtet: »Ein beispielloser Tabubruch und eine Kampfansage an alle Christen, denen diese Tage sehr viel bedeuten.«

Die KAB lädt daher alle christlichen Gruppierungen, Konfessionen, Gemeinden, Gremien, Vereine und Verbände laut Mitteilung für den 27. November, 19 Uhr, ins Pfarrheim St. Michael in Siegen ein, um über weitere geeignete Aktionen gegen die geplante Sila zu beraten.

Nicht nur die katholische Kirche wehrt sich gegen die Sila an Ostern. Am gestrigen Totensonntag wurde das Vorhaben mancherorts auch in evangelischen Kirchen in den Predigten thematisiert und scharf verurteilt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen