Nach Streik der Lokführer
Deutsche Bahn rechnet am Wochenende mit sehr vollen Zügen

Am Freitag und am Wochenende rechnet die Deutsche Bahn mit den bislang reisestärksten Tagen in diesem Jahr. Nach Unternehmensangaben solle dann der Fern- und Regionalverkehr wieder weitgehend normal laufen.
  • Am Freitag und am Wochenende rechnet die Deutsche Bahn mit den bislang reisestärksten Tagen in diesem Jahr. Nach Unternehmensangaben solle dann der Fern- und Regionalverkehr wieder weitgehend normal laufen.
  • Foto: Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

sz Siegen/Berlin. Nach dem Streik bei der Bahn erwartet Fahrgäste nach Unternehmensangaben an diesem Freitag wieder einen weitgehend normaler Fern- und Regionalverkehr. Man arbeite daran, nach Streikende so schnell wie möglich wieder das vollständige Fahrplan- und Serviceangebot sicherzustellen, teilte die Bahn am Freitag mit. Fahrgäste sollten sich jedoch vorab über ihre geplante Zugverbindung informieren, hieß es. 

Deutsche Bahn rechnet am Wochenende mit vollen Zügen

Die Züge dürften demnach am Freitag und am Wochenende sehr voll sein. Man rechne mit den reisestärksten Tagen in diesem Jahr, teilte die Bahn mit. Viele hätten ihre Reisen wegen des Streiks auf diese Tage verschoben. Zudem ließen die Ferien in vielen Bundesländern und das sommerliche Wetter eine hohe Auslastung erwarten.

Die Bahn betonte, die Fernzüge böten mehr Sitzplätze als vor Corona. „Auf den täglich über 800 Fernzügen stehen seitdem zusätzlich 10.000 Sitzplätze zu Verfügung.“ Wie schon seit Streikbeginn sollen alle Plätze reservierbar bleiben. Die Züge würden weiterhin doppelt so häufig gereinigt wie vor der Pandemie. Der Streik der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer ist bis Freitag, 13. August, 2 Uhr, angesetzt.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen