Dido wird in deutschen Hotels als «Mister» empfangen

Berlin (dpa) - Die Sängerin Dido (47) wird in deutschen Hotels oft zunächst nicht für eine Frau gehalten. «Jedes Mal, wenn ich in einem Hotel in Deutschland absteige, stottern mir die Leute ein 'Mister' entgegen. Alle denken erst mal, ich sei ein Mann!», sagte die britische Popsängerin dem Musikmagazin «Schall».

Der Grund ist ihr ungewöhnlicher Vorname: Dido Florian Cloud De Bounevialle O'Malley Armstrong. Vor ihrer Geburt seien ihre Eltern viel in Frankreich und Deutschland auf Reisen gewesen - und dort hätten sie sich Worte auf Zettel notiert, erklärte Dido. «Deshalb ist in meinem Namen sowohl eine französische Stadt als auch ein deutscher Vorname zu finden.»

Am 8. März erscheint mit «Still On My Mind» das neue Album von Dido. Im Mai kommt die britische Sängerin dann für fünf Konzerte nach Deutschland. Auftritte sind gepalnt in München (10.5.), Frankfurt (13.5.), Berlin (15.5.), Hamburg (16.5.) und Düsseldorf (19.5.).

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.