Die Aura eines Festivals

Zugabe: Der Schauspieler Thomas Thieme liest am 26. April aus seinem neuen Buch „Ich, Faust – Gespräche über Theater, Fußball, Gott und die Welt“.  Foto: Apollo
  • Zugabe: Der Schauspieler Thomas Thieme liest am 26. April aus seinem neuen Buch „Ich, Faust – Gespräche über Theater, Fußball, Gott und die Welt“. Foto: Apollo
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz Siegen. Große Inszenierungen, starker Publikumsandrang, deutschlandweite Beachtung, Theaterbesucher aus Wiesbaden und Würzburg, Mannheim und München – die 1. Siegener Biennale hatte einen perfekten Start. Apollo-Intendant Magnus Reitschuster zieht nach der ersten Woche eine erste Zwischenbilanz: „Ich bin nicht zufrieden, sondern glücklich. Eine Schülergruppe vom Berufsbildungszentrum am Fischbacherberg war so begeistert von ,Frühlings Erwachen!‘, dass die Jugendlichen ihre Eintrittskarten nicht, wie vorgesehen, in die Abstimmungsboxen im Theaterfoyer werfen wollten, sondern lieber als Erinnerung an diesen Abend behielten. Das hat mich berührt.“

Die Eröffnung mit den beiden „Hiob“-Vorstellungen der Münchner Kammerspiele am Karfreitag und -samstag empfand der Intendant als „zum Weinen schön für alle Schichten des Publikums“. Dass bei der zweiten „Tod-eines-Handlungsreisenden“-Vorstellung Beifall und Buhs im Zweikampf lagen („aber am Schluss siegte der Beifall“), wertet Reitschuster so: „Diese Inszenierung war gewaltig, kraftvoll, archaisch, kontrovers. Mit dieser Aufführung ist Siegen tatsächlich zur Theaterstadt geworden.“ Bei „Frühlings Erwachen!“ waren „auch die anschließenden Theatergespräche intensiv und spannend“. Die Vorstellungen im Biennale-Zelt funktionierten aus Reitschusters Sicht ebenfalls.

Weil es für die großen Aufführungen inzwischen kaum noch Karten gibt, hat der Intendant zwei zusätzliche Veranstaltungen in das Siegener Biennale-Programm genommen: Der „Woyzeck“, David Böschs viel diskutierte Inszenierung aus Essen, wird am Samstag, 25. April, in einer Zusatzvorstellung auch nachmittags um 16 Uhr zu erleben sein.

Und am Sonntag, 26. April, ist Thomas Thieme erneut bei der Biennale zu Gast: Um 18 Uhr liest der berühmte Theater- und Filmschauspieler („Das Leben der Anderen“, „Der Untergang“) aus seinem soeben erschienenen Buch „Ich, Faust – Gespräche über Theater, Fußball, Gott und die Welt“.

Diese Biennale-Lesung mit dem Hauptdarsteller aus „Tod eines Handlungsreisenden“ ist übrigens spontan zustande gekommen: Thieme äußerte sich beim Theatergespräch im Apollo rundum begeistert über die 1. Siegener Biennale. In einem Rundfunk-Interview drückte er es so aus: „Es gibt so etwas wie Charme, wie Aura eines Festivals – und da ist Siegen ganz weit vorne mit dieser Biennale. Die Aufnahme unseres Ensembles, wie die Organisatoren uns entgegenkommen, wie das alles hier läuft, das ist schon sehr anders als beispielsweise in Salzburg oder bei ähnlichen großindustriellen Festivals. Wir fahren aus Siegen weg mit einem ganz, ganz tollen Eindruck. Ich hab schon zu eurem Intendanten gesagt: Es wäre schön, wenn wir wiederkommen könnten.“Nun kehrt Thieme schon am 26. April nach Siegen zurück. Und der Mann, der 2000 zum „Schauspieler des Jahres“ gewählt wurde und 2002 als „Faust“ am Nationaltheater Weimar Furore machte, hat bei seiner Lesung als Dialogpartner einen weiteren großen „Faust“ an der Seite: Martin Hofer macht mit, der in der viel gelobten Siegener „Faust“-Inszenierung die Titelrolle spielt (bei der Biennale zu sehen am Montag, 27. Februar).Karten für die Zusatzvorstellungen gibt es u. a. an der SZ-Konzertkasse sowie an der Apollo-Theaterkasse.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.