Die Bürgermeinung ist nun gefragt

 Die Windräder auf der Konzentrationszone Osterholz zwischen Sassenhausen und Weidenhausen sind derzeit die einzigen im Bad Berleburger Stadtgebiet. Es ist jetzt eine politische Entscheidung, ob weitere Flächen ausgewiesen werden oder nicht. Und dann wäre noch zu klären, welche Standorte tatsächlich zum Zug kommen. Foto: Archiv
  • Die Windräder auf der Konzentrationszone Osterholz zwischen Sassenhausen und Weidenhausen sind derzeit die einzigen im Bad Berleburger Stadtgebiet. Es ist jetzt eine politische Entscheidung, ob weitere Flächen ausgewiesen werden oder nicht. Und dann wäre noch zu klären, welche Standorte tatsächlich zum Zug kommen. Foto: Archiv
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

vö - Es geht ganz konkret um zwei Fragestellungen: Wird die Stadt Bad Berleburg neben der Konzentrationszone Osterholz zwischen Sassenhausen und Weidenhausen weitere Vorrangzonen für Windenergie ausweisen oder nicht? Und: Sollte dies passieren, für welche Flächen werden sich die Verantwortungsträger dann entscheiden?

Die in der Vergangenheit intensiv diskutierte Thematik geht in der ersten Jahreshälfte 2016 in die entscheidende Phase: Denn im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit haben Bürger ab sofort die Möglichkeit, zur vom Stadtrat im Februar 2014 beschlossene Änderung des Flächennutzungsplans Stellung zu beziehen. Nach dem Aufstellungsbeschluss waren umfangreiche Natur-, Landschafts- und Artenschutzuntersuchungen erforderlich. Im November und Dezember sei die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange erfolgt, „in diesem Bereich stehen wir vor dem Abschluss“, sagte Fachbereichsleiter Wolfgang Acker-Marx auf Anfrage der Siegener Zeitung. Windenergie sei nach seiner Einschätzung, so der Stadtoberbaurat, aktuell die schwierigste Herausforderung für eine Verwaltung. Das Plangebiet für Bad Berleburg umfasst die gutachterlich herausgearbeiteten Flächen:

Gladenbach, Gemarkung Girkhausen;

Reifelscheid, Gemarkungen Schüllar und Bad Berleburg;

Rundewäldchen, Gemarkung Bad Berleburg;

Hilscheider Gefälle, Gemarkungen Bad Berleburg, Arfeld, Schwarzenau, Dotzlar, Christianseck;

Neujagen, Gemarkungen Wemlighausen, Christianseck, Diedenshausen;

Große Helle, Gemarkungen Alertshausen, Diedenshausen, Elsoff, Christianseck;

Ohrenbach/Prenzenberger Kopf, Gemarkungen Bad Berleburg, Arfeld, Schwarzenau, Dotzlar, Christianseck;

Hermannstein, Gemarkungen Elsoff, Alertshausen;

Erweiterung Osterholz, Gemarkungen Weidenhausen, Hemschlar, Dotzlar, Sassenhausen;

Kilbe, Gemarkung Berghausen;

Bilsburg, Gemarkung Berghausen;

Auf dem Sohl, Gemarkungen Wingeshausen, Aue, Berghausen;

Winterscheid, Gemarkungen Berghausen und Bad Berleburg.

Entscheidende Bedeutung kommt sicherlich der Sitzung des Ausschusses für Planen, Bauen, Wohnen und Umwelt zu, der am Dienstag, 26. April, um 18 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses tagt. Die Frage danach, ob die Verwaltung der Kommunalpolitik einen Vorschlag unterbreiten wird, beantwortete Wolfgang Acker-Marx deutlich: „Wir werden mit Sicherheit eine Reduzierung der Standorte vorschlagen.“ Eine Zahl könne er aber zum jetzigen Zeitpunkt nicht nennen, da die Verwaltung zuerst die Ergebnisse aus den Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange und aus der Beteiligung der Öffentlichkeit abwarten werde. Und: „Die Entscheidung trägt letztlich ganz klar der Stadtrat.“

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.