Die Busse fuhren nicht

2Bilder
ch - Schnee und überfrierender Schneematsch brachten  den Verkehr zum Erliegen. Nur vereinzelt rutschten Autos oder düsten Taxen über die Straßen in den beiden Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe; auch auf der Autobahn 45 ging es in beide Richtungen nur im Schneckentempo voran. Dabei blieb das große Chaos am vorweihnachtlichen Sonntag aber aus.

Schlimmer Unfall - Schränke gesperrt

So sorgten die ergiebigen Schneefälle - in 14 Stunden fielen bis zu 30, 35 Zentimeter - "zum Glück" nur für Dutzende von kleineren Unfällen. Zumeist Blechschäden meldete die Polizei, nur die Landstraße zwischen Salchendorf und Eiserfeld musste wegen eines schlimmen Unfalls kurzzeitig komplett gesperrt werden. Zwei Autos waren am frühen Nachmittag auf dem glatten Grund frontal zusammengestoßen, es gab drei leicht Verletzte. In Finnentrop brach am Morgen auf dem Weihnachtsmarkt ein Zelt unter der Schneelast zusammen. Die Aluminium-Konstruktion des Rondells hatte nachgegeben, die herunterfallenden Stangen verletzten einen Feuerwehrmann, der am zweiten Adventsonntag als Helfer Dienst schob.

Busse bleiben im Depot - Schülerverkehr noch ungeklärt

Auch der öffentliche Nahverkehr hatte mit dem starken Schneefall zu kämpfen. Während die Deutsche Bahn und Abellio kaum Probleme mit dem Weiß auf den Schienen hatten und die Züge einigermaßen pünktlich in den Bahnhöfen hielten, ging beim Busverkehr ab mittags gar nichts mehr. Die Verkehrbetriebe Westfalen Süd hatten den Betrieb in Siegen-Wittgenstein und Olpe bis auf weiteres komplett eingestellt. "Bei solchen Schneemassen und querstehenden Autos macht es in einer Mittelgebirgslandschaft keinen Sinn, Busse fahren zu lassen", erklärte VWS-Betriebsleiter Gerhard Bettermann der SZ. Die Fahrzeuge blieben im Depot.

Die Schneeräumdienste sind seit Stunden im Dauereinsatz gegen die massiven Schneefälle.
Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.