Die Holländer lieben Bad Laasphe

 Die Gäste aus den Niederlanden haben Bad Laasphe für sich entdeckt. Landrat Paul Breuer ist von dem Designhotel am Fang begeistert. Foto: Holger Weber
  • Die Gäste aus den Niederlanden haben Bad Laasphe für sich entdeckt. Landrat Paul Breuer ist von dem Designhotel am Fang begeistert. Foto: Holger Weber
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

howe/vö - Letzte Station von Paul Breuer bei „Landrat vor Ort“ in Bad Laasphe war am Donnerstagnachmittag das vor gut einem Jahr wieder eröffnete Designhotel am Fang. Das Haus hatte maßgeblichen Anteil daran, dass die Lahnstadt nach sehr schwierigen Jahren in Sachen Übernachtungsstatistik wieder ordentlich zulegen konnte. Das Hotel zieht die Gäste aus den Niederlanden ganz offenbar magisch an.

„Das Hotel am Fang? Das sind seriöse Leute“, stellte Paul Breuer nach seinem Vor-Ort-Besuch fest. „Das weiß ich seit heute.“ Wer das Haus aus der Vergangenheit kenne, der könne nur staunen, was sich Stück für Stück getan habe. „Das schafft Vertrauen.“ Jetzt müsse Bad Laasphe den Hebel umdrehen und etwas daraus machen. Die Holländer würden die Region anerkennen.

Auch Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann zeigte sich im Nachgang gegenüber der SZ absolut beeindruckt: „Das Hotel ist enorm gut dabei.“ Das Haus sei auch aktuell wieder ausgebucht, das spreche eine deutliche Sprache. Die Auswirkungen für den Handel in der Stadt seien absolut positiv: „Die Niederländer wollen etwas erleben. Sie bleiben keineswegs nur im Hotel, sondern sind viel unterwegs.“

Das Management habe sich im Gespräch sehr offen gezeigt und durchblicken lassen, dass die bislang getätigten Investitionen keineswegs das Ende der Fahnenstange seien. Das Gebäude biete ja noch jede Menge Erweiterungspotenzial. Das Hotel werde Stück für Stück weiter saniert.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.