Die Kröten wandern wieder

Stadt Siegen gibt Hinweise / Einige Straßen gesperrt

sz Siegen. Autofahrer sollten in den nächsten Wochen noch umsichtiger fahren, denn ab Anfang März bis Mitte April machen sich Erdkröten, Frösche und Molche wieder auf den Weg von den Winterquartieren zu den Laichplätzen. Da die Amphibien hauptsächlich nachts unterwegs sind und auf ihrem Weg die Straßen überqueren müssen, werden sie in großer Zahl überfahren. Das hat in der Vergangenheit oft zur Dezimierung oder gar zum Aussterben lokaler Amphibienbestände geführt.

Um dem zuvorzukommen, so eine Pressemitteilung, betreut die städtische Umweltabteilung seit über zehn Jahren mit Hilfe von Zivildienstleistenden die Amphibienvorkommen im Stadtgebiet. In folgenden Bereichen sollten Autofahrer nachts besonders vorsichtig fahren, da hier die Kröten auf Wanderschaft sind: Die Kreisstraße 27 zwischen Siegen-Obersetzen und Netphen-Unglinghausen, die Straßen um das Naturfreibad Eiserfeld, die Ortsdurchfahrt Trupbach im Bereich Hannesmännchen, in Gosenbach der Bereich um das Ehrenmal am Denkmalsweg sowie die Leimbachstraße in Höhe der Erddeponie.

Die Verkehrsteilnehmer werden dort mit entsprechender Beschilderung auf die Amphibienwanderung hingewiesen. In Obersetzen wurden im letzten Jahr etwa 1000 Exemplare gezählt, in Eiserfeld und Gosenbach sind je etwa 1200 Tiere zum Laichgewässer gewandert. In Obersetzen wird ein mobiler, 40 Zentimeter hoher Kunststoffzaun durch die Zivildienstleistenden der Umweltabteilung aufgebaut, der nach Ende der Wanderzeit Ende April wieder abgebaut wird. Entlang dem Zaun sind Eimer im Boden eingelassen, in die die Tiere fallen. Sie werden anschließend von den Helfern auf die andere Straßenseite getragen. Da die Tiere nachtaktiv sind, werden die Eimer gegen 22 Uhr abends und um 6.30 Uhr morgens geleert.

In Gosenbach werden in diesem Jahr die Straßen im Bereich des Ehrenmals am Denkmalsweg zum Schutz der Amphibien je nach Einsetzen der Krötenwanderung zwischen Anfang März und Ende April von 19 bis 7 Uhr für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. In diesem weitläufigen Bereich wäre ein Fangzaun unangebracht; viele Tiere würden außerhalb des Zaunes noch die Straße überqueren, außerdem wäre die Betreuung sehr aufwändig. Eine Umfahrung ist möglich.

Gleiches gilt für den Bereich der Lindenstraße in Höhe des Naturfreibades Eiserfeld, die im gleichen Zeitraum zwischen 18.30 und 6.30 Uhr für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt wird. Die Anwohner der betroffenen Straßen in Gosenbach und Eiserfeld werden per Handzettel von diesen Maßnahmen informiert und um Verständnis gebeten. An der Straße Am Freibad in Eiserfeld werden ebenfalls mobile Fangzäune errichtet, um die Tiere auf den im Herbst errichteten Amphibientunnel zuzuleiten, durch den sie gefahrlos zum Laichgewässer gelangen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen