Verträge für Neubau unterzeichnet
Die Polizei zieht nach Geisweid

 Der neue Standort der Polizei wird in Geisweid direkt an der Geisweider Straße (Bereich Einmündung Fröbelstraße) sein.
2Bilder
  • Der neue Standort der Polizei wird in Geisweid direkt an der Geisweider Straße (Bereich Einmündung Fröbelstraße) sein.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Marc Thomas

sz Geisweid. Mit Unterzeichnung der Verträge stehen seit Dienstag Anbieter und Standort des Neubaus des Zentralgebäudes der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein in Siegen fest. Laut Pressemitteilung wird die neue Immobilie bis März 2024 in Geisweid direkt an der Geisweider Straße (Bereich Einmündung Fröbelstraße) entstehen. Als Bestbietender im Vergabeverfahren wird die Areal Gewerbeentwicklung GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der Thelen Gruppe aus Essen, beauftragt, den Neubau zu errichten.

Ertüchtigung des bisherigen Gebäudes kam nicht infrage

Nach Abschluss des Vergabeverfahrens, das im Mai 2020 begonnen hatte, gab es jetzt aus dem Innenministerium zu den Plänen und der beabsichtigten Vergabe grünes Licht. Zu der Neubauplanung kam es, da eine Ertüchtigung des jetzigen Standort an der Weidenauer Straße aus Sicht der Kreisverwaltung um Landrat Andreas Müller nicht infrage gekommen war. Die Polizeistation wurde erst vor 20 Jahren in Betrieb genommen – und genügte damals allen Anforderungen, inklusive Schießstand im Keller und Fitnessraum.

Neues Gebäude wird von Polizei angemietet

Das neue Gebäude wird von der Kreispolizeibehörde angemietet. Der Mietvertrag hat eine Laufzeit von 20 Jahren, mit einer Verlängerungsoption um weitere fünf Jahre. Es bietet 10 174 Quadratmeter an Nutzfläche sowie ausreichende Fahrzeugstellplätze für den Fuhrpark.

Landrat Andreas Müller (links) und Wolfgang Thelen, Geschäftsführender Gesellschafter der Thelen Gruppe, unterzeichneten den Vertrag.
  • Landrat Andreas Müller (links) und Wolfgang Thelen, Geschäftsführender Gesellschafter der Thelen Gruppe, unterzeichneten den Vertrag.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

Mit Vorschusslorbeeren sparen die Macher in ihrer Mitteilung indes nicht: „Neben der Deckung des zusätzlichen Raumbedarfs spricht bei den vorgestellten Bauplänen insbesondere die moderne Architektur innen wie außen an“, heißt es in der Mitteilung. Und weiter: „Ebenfalls gelungen ist die Verbindung des Foyers/Wartebereiches mit der Kriminal- und Verkehrsunfallprävention, die eine großzügige Ausstellungsfläche in diesem Bereich erhalten. Die Bürgerinnen und Bürger finden hier zudem direkt einen Ansprechpartner für ihre Anliegen.“

Hauptquartier gesucht

Auch vom Standort zeigt man sich überzeugt: Dieser sei etwa hervorragend an den ÖPNV angebunden, die nächste HTS-Auffahrt sei nur 600 Meter entfernt.

 Der neue Standort der Polizei wird in Geisweid direkt an der Geisweider Straße (Bereich Einmündung Fröbelstraße) sein.
Landrat Andreas Müller (links) und Wolfgang Thelen, Geschäftsführender Gesellschafter der Thelen Gruppe, unterzeichneten den Vertrag.
Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen