Die Straßen sind wieder frei

In Bühl hatten sich gleich mehrere Busse im Schnee festgefahren. Foto: privat Der Schneefall sorgte für Probleme auf den Straßen - so wie hier bei einem Stau vor Kaan-Marienborn am Montagmorgen. Foto: db
  • In Bühl hatten sich gleich mehrere Busse im Schnee festgefahren. Foto: privat Der Schneefall sorgte für Probleme auf den Straßen - so wie hier bei einem Stau vor Kaan-Marienborn am Montagmorgen. Foto: db
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - Der Schneefall der vergangenen Nacht, der sich auch am Morgen fortsetzt hat, hat bis in den Nachmittag zu Behinderungen im Straßenverkehr geführt. Das merkten nicht nur die Autofahrer, die in teilweise langen Staus steckten, sondern auch die Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd (VWS). Die wiederum vermeldeten gegen 15 Uhr, dass alle Busse wieder planmäßig fahren können.

 

+++ Die ursprüngliche Meldung +++

„Durch Schneefall“, heißt es aktuell, „kommt es weiterhin zu erheblichen Behinderungen im Bedienungsgebiet der VWS.“ Die Bergstrecken im Siegener Stadtgebiet können weiterhin nicht befahren werden, Ausnahme ist die Linie C102 (Siegen ZOB - Jung-Stilling-Krankenhaus - Rosterberg). 

In Freudenberg, Ortsteil Bühl, hängen seit mehr als vier Stunden drei Omnibusse fest. Der VWS eigene Streudienst ist hier mit der Bergung der Fahrzeuge beschäftigt. Auf allen Linien im gesamten Verkehrsgebiet muss darüber hinaus mit erheblichen Verspätungen gerechnet werden.

Die Bergstrecken im Stadtgebiet von Siegen können wieder befahren werden. Allerdings bestehen weiterhin erhebliche Behinderungen im Raum Wilnsdorf. Ausfälle von Fahrten könnten hier nicht vermieden werden, heißt es seitens der VWS. Auf allen Linien im gesamten Verkehrsgebiet muss darüber hinaus weiterhin mit Verspätungen gerechnet werden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.