Die Waschtemperatur in Kleidung ist eine Maximalangabe

Berlin (dpa/tmn) - Die auf den Etiketten in Kleidungsstücken angegebene Waschtemperatur ist die maximal empfohlene Waschtemperatur. Man kann die Kleidung immer auch mit kälterem Wasser reinigen. Darauf weist die Initiative Hausgeräte+ in Berlin hin.

Das Waschen mit kühleren Temperaturen hat einen entscheidenden Vorteil: Es spart Geld. Normale Wäsche lässt sich dank moderner Technologien in den Geräten und guter Waschmittel fast immer bei 30 oder 40 Grad säubern. Lediglich Spüllappen und -schwämme, Geschirrtücher und die Bettwäsche von Hausstaub-Allergikern brauchen 60 Grad.

Höhere Temperaturen werden nur noch empfohlen, wenn ein Bewohner des Haushaltes ansteckend erkrankt ist. Alternative ist die Zugabe eines Hygiene-Spülers. Sinnvoll ist das gerade bei empfindlichen Textilien wie Seide und Wolle, die bei hohen Waschtemperaturen Schaden nehmen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.