Inzidenzstufe 1
Diese Corona-Regeln greifen ab Freitag in Siegen-Wittgenstein

Siegen-Wittgenstein bewegt sich seit acht Tagen über einer Inzidenz von 10. Die Regeln werden deswegen verschärft.
  • Siegen-Wittgenstein bewegt sich seit acht Tagen über einer Inzidenz von 10. Die Regeln werden deswegen verschärft.
  • Foto: rt (Archiv)
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

juka Siegen. Ab Freitag gelten in Siegen-Wittgenstein wieder strengere Corona-Regeln. Da sich der Kreis am Mittwoch den achten Tag in Folge bei einer Inzidenz von über 10 bewegt hat, greift  wieder die Inzidenzstufe 1. Auch das gesamte Land NRW bewegt sich derzeit in dieser Stufe. Landesweit beträgt die Inzidenz 27,3, der Kreis Siegen-Wittgenstein bewegte sich am Mittwoch bei 17,7. Den niedrigsten Wert im ganzen Bundesland weist der Kreis Olpe mit 11,2 auf. 

Durch das Erreichen von Stufe 1 sind beispielsweise keine Großveranstaltungen wie Schützenfeste mehr erlaubt, auch Kontaktbeschränkungen gibt es wieder. Geimpfte und genesene Menschen sind getesteten stets gleichgesetzt und werden bei Kontaktbeschränkungen und Veranstaltungen mit Personengrenzen nicht mitgezählt.

Diese Corona-Regeln greifen ab Freitag in Siegen-Wittgenstein

Kontaktbeschränkungen: Im öffentlichen Raum dürfen sich Angehörige aus fünf Haushalten treffen. Unabhängig von der Anzahl der Haushalte dürfen sich auch bis zu 100 Personen treffen, wenn ein negativer Test vorliegt.

Kultur: Veranstaltungen wie Theater, Kino oder Opern sind mit bis zu 1000 Personen erlaubt. Voraussetzung: Negativer Test oder gewährleisteter Mindestabstand. Bei mehr als 1000 Zuschauern ist der negative Test Pflicht, die Anordnung der Sitze muss im Schachbrettmuster erfolgen.

Gastronomie: Solange auch das Land zur Inzidenzsstufe 1 gehört, wird auch für den Innenbereich kein negativer Test benötigt.

Freizeit: Clubs und Discotheken dürfen nur noch im Außenbereich für 250 getestete Personen öffnen.

Private Veranstaltungen: Außen sind Veranstaltungen mit bis zu 250 getesteten Gästen möglich, Innen sind es maximal 100 getestete Personen.

Partys: Im Außenbereich sind 100, im Innenbereich 50 getestete Menschen möglich.
Große Festveranstaltungen: Sind nicht mehr erlaubt. Erst ab dem 27. August dürfen beispielsweise Volksfeste, Schützenfeste oder Stadtfeste in Inzidenzstufe 1 mit maximal 1000 getesteten Besuchern stattfinden. Liegt das Land in Stufe 0 oder 1, entfällt die Personengrenze.

Sport: Kontaktsport mit bis zu 100 Personen darf ohne Test durchgeführt werden, da sich auch das Land in Inzidenzstufe 1 bewegt. Bei kontaktfreiem Sport im Innenbereich darf entweder auf Test oder Mindestabstand verzichtet werden. Zuschauen dürfen im Außenbereich bis zu 25 000 Personen, bei mehr als 5000 Zuschauern aber nur mit Negativtest und einem Hygienekonzept. Allerdings darf höchstens die Hälfte der Kapazität besetzt werden. Bei bis zu 5000 Zuschauern muss eine besondere Rückverfolgbarkeit sichergestellt werden, unter 100 Zuschauern reicht auch eine einfach Rückverfolgbarkeit, dann aber mit negativem Testnachweis. Im Innenbereich dürfen 1000 Zuschauer mit negativem Testnachweis und auf fest zugewiesenen Plätzen dabei sein.

Tagungen und Kongresse: Im Innenbereich sind 1000 getestete Personen erlaubt. Im Außenbereich auch mehr Menschen ohne Test, allerdings darf nur ein Drittel der regulären Kapazität besetzt werden.

Maskenpflicht bis 2022
Autor:

Julian Kaiser aus Siegen

Julian Kaiser auf Facebook
Julian Kaiser auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Pizzeria da Pino in Geisweid wird 30 Jahre alt. Das Team freut sich über und mit seinen Gästen.
3 Bilder

"Unsere Gäste haben zu uns gehalten"
Pizzeria da Pino feiert Geburtstag

In diesem Jahr wird die Pizzeria da Pino an der Röntgenstraße 9 in Geisweid 30 Jahre alt und hat das mit Gästen und Freunden in geselliger Runde gefeiert. „Wir sind einfach froh und dankbar, dass unsere Kunden und ihre Kinder und Enkelkinder uns so lange die Treue gehalten haben und immer noch halten”, sagt Maria Giannetti. "Unsere Gäste haben zu uns gehalten"„Gerade die zurückliegenden Monate der Pandemie waren für uns alles andere als einfach. Aber umso mehr haben wir uns darüber gefreut,...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen