„Diese Stadt hat Zukunft“

 Daaden ist jetzt Stadt – und das berührt keineswegs nur die Kommunalpolitiker, sondern auch die Bevölkerung. Viele, viele Menschen kamen am Sonntag Morgen zur Verleihung der Stadtrechte in den Schützenhof. Dort hielt Walter Strunk eine letzte Rede als Ortsbürgermeister – jetzt trägt er den Titel Stadtbürgermeister. Foto: damo
  • Daaden ist jetzt Stadt – und das berührt keineswegs nur die Kommunalpolitiker, sondern auch die Bevölkerung. Viele, viele Menschen kamen am Sonntag Morgen zur Verleihung der Stadtrechte in den Schützenhof. Dort hielt Walter Strunk eine letzte Rede als Ortsbürgermeister – jetzt trägt er den Titel Stadtbürgermeister. Foto: damo
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

damo - Auch wenn Roger Lewentz vom Text wohl höchstens ein paar Bruchstücke verstanden hat: Die Botschaft des Turnvereins Daaden dürfte auch beim Mainzer Innenminister angekommen sein. Denn es war kein Zufall, dass der Sportverein am Sonntag bei der Feier zur Stadtwerdung ausgerechnet ein Lied im tiefsten Daadener Platt vorgetragen hat – die Liedauswahl war vielmehr Ausdruck eines gesunden Selbstbewusstseins und damit ein Bekenntnis zur eigenen Heimat.

Seit Sonntag Vormittag ist Daaden jetzt offiziell Stadt – auch wenn die Ortseingangsschilder Lewentz bereits mit dem Untertitel „Stadt“ begrüßt haben und sogar schon die ersten Sprayer mit ihren Sprühdosen auf den Plan gerufen haben. Aber erst um 11.40 Uhr gab’s die offizielle Urkunde zur Verleihung der Stadtrechte.

Vorausgegangen war ein Schriftstück, das die Daadener wohlweislich nicht im Doarer Platt verfasst hatten: Im Juli 2016 hatte Ortsbürgermeister Walter Strunk Landrat Michael Lieber ein 72-seitiges Schreiben in die Hand gedrückt. Darin haben die Daadener in feinstem Hochdeutsch dargelegt, warum sie ihrer Meinung nach die Ernennung zur Stadt verdient haben. Offenbar haben sie den richtigen Ton getroffen und überzeugende Argumente geliefert. Da sie zudem in der Ministerrunde in Person von Sabine Bätzing-Lichtenthäler noch eine überzeugte Fürsprecherin hatten, war die Entscheidung schnell gefallen: „Nach dem Auftritt von Sabine Bätzing-Lichtenthäler konnte das Kabinett nur noch die Hand heben“, berichtete Roger Lewentz. Eine Sonderseite zur Stadtwerdung mit einem ausführlichen Bericht findet sich in der Montagsausgabe der SZ.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.