SZ

Ausstellungs-Stopp in der Urlaubszeit
Dilemma um den Digi-Pass

Ausgerechnet jetzt in der Urlaubszeit: Wegen einer Sicherheitslücke hatte der Apothekerverband die Ausstellung der digitalen Impfpässe gestoppt. Dies verärgerte Apotheker und Kunden gleichermaßen. Vor allem die Kunden, die jetzt in Urlaub fahren wollen.
3Bilder
  • Ausgerechnet jetzt in der Urlaubszeit: Wegen einer Sicherheitslücke hatte der Apothekerverband die Ausstellung der digitalen Impfpässe gestoppt. Dies verärgerte Apotheker und Kunden gleichermaßen. Vor allem die Kunden, die jetzt in Urlaub fahren wollen.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Marc Thomas

gro Siegen. „Es tut uns wirklich sehr leid, aber wir können zurzeit keinen digitalen Impfpass ausstellen“ – so oder so ähnlich müssen die Apotheker ihre Kunden seit Tagen vertrösten. Mitten in der Urlaubszeit müssen viele Reiselustige in der Region unverrichteter Dinge wieder nach Hause – ohne digitales Impfzertifikat. Wegen einer Sicherheitslücke hatte der Apothekerverband die Ausstellung der digitalen Impfpässe gestoppt.

Zur Erläuterung: Dem

gro Siegen. „Es tut uns wirklich sehr leid, aber wir können zurzeit keinen digitalen Impfpass ausstellen“ – so oder so ähnlich müssen die Apotheker ihre Kunden seit Tagen vertrösten. Mitten in der Urlaubszeit müssen viele Reiselustige in der Region unverrichteter Dinge wieder nach Hause – ohne digitales Impfzertifikat. Wegen einer Sicherheitslücke hatte der Apothekerverband die Ausstellung der digitalen Impfpässe gestoppt.

Zur Erläuterung: Dem „Handelsblatt“ war es demnach gelungen, „mithilfe von professionell gefälschten Dokumenten“ auf dem Server des Dachverbandes einen Gastzugang für einen nicht existierenden Apothekeninhaber zu erzeugen, mit dem dann zwei Impfzertifikate online ausgestellt worden seien.

Keine Auswirkungen auf bestehende digitale Impfpässe

Immerhin: Auswirkungen auf bereits bestehende digitale Impfpässe hat die Sicherheitslücke nicht.

Dr. Gero von Fircks, Sprecher der Apotheken in Siegen-Wittgenstein, kann den Stopp dennoch nicht wirklich nachvollziehen. „Grundsätzlich muss eine Sicherheitslücke natürlich geschlossen werden, dennoch weiß ich nicht, ob sich dieser Stopp gelohnt hat“, so von Fircks. Die Apotheken haben laut dem Experten nichts falsch gemacht und sich an alle Anweisungen gehalten. Es seien auch in Siegen und Umgebung keine falschen Zertifikate ausgestellt worden. „Die Nachfrage ist nach wie vor sehr groß. Gerade jetzt zur Urlaubszeit“, weiß von Fircks.

Dr. Gero von Fircks, Apotheken-Sprecher, hofft, dass die digitalen Impfausweise bereits in dieser Woche wieder ausgestellt werden können.
  • Dr. Gero von Fircks, Apotheken-Sprecher, hofft, dass die digitalen Impfausweise bereits in dieser Woche wieder ausgestellt werden können.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Marc Thomas

Laut dem Sprecher der Apotheken in Siegen-Wittgenstein sei nicht das System, sondern es seien lediglich die Gastzugänge das Problem. Das Portal sei ursprünglich für Apotheken gemacht worden, die Mitglied im Deutschen Apothekerverband (DAV) seien. Die wenigen Apotheken, die keine Mitglieder seien, haben laut Fircks jedoch protestiert, sodass ein Gastzugang erstellt worden sei. Diese Apotheken seien jedoch schwieriger zu überprüfen, da sie nicht in der Liste stünden. „Der Hacker hat dem Apothekerverband eine Apotheke vorgegaukelt. Dafür ist aus meiner Sicht eine hohe kriminelle Energie erforderlich“, sagt der Apotheker und betont weiter: „Man kann grundsätzlich auch jeden Stempel und jede Urkunde fälschen, wenn man zu solchen Taten bereit ist.“ Ein System sei nie zu 100 Prozent sicher. Es gebe immer Lücken.

Keinen digitalen Impfpass für Urlaub ausgestellt

Der zwischenzeitliche Stopp sei nicht nur für die Apotheken, sondern auch für die Kunden sehr ärgerlich. „Die Leute wollen jetzt in den Urlaub und bekommen keinen digitalen Impfpass. Dies ist natürlich super ärgerlich“, findet von Fircks. Wann die Apotheken den digitalen Impfpass wieder ausstellen dürfen, ist noch nicht bekannt. „Uns wurde mal Anfang dieser Woche gesagt, aber einen genauen Termin kann ich zurzeit nicht benennen. Wir hoffen, dass es schnell wieder weiter geht und wir unsere Patienten wieder glücklich machen können“, so von Fircks.

Sabine Vollwerth, Apothekerin in der Vollwerth-Apotheke in Siegen, ist sich sicher, dass der Hackerangriff hätte verhindert werden können.
  • Sabine Vollwerth, Apothekerin in der Vollwerth-Apotheke in Siegen, ist sich sicher, dass der Hackerangriff hätte verhindert werden können.
  • Foto: gro
  • hochgeladen von Marc Thomas

Auch Sabine Vollwerth von der Vollwerth-Apotheke in Siegen ist verärgert. „Es ist ein Desaster. Wir haben täglich viele Kunden, die sich bei uns einen digitalen Impfausweis ausstellen lassen wollen.“ Aus ihrer Sicht hätte man das System von Anfang an viel sicherer machen können. „Ich denke, man kann wirklich einfach überprüfen, ob jemand eine Apotheke besitzt oder nicht“, findet Vollwerth. Leidtragende seien nun wieder die Verbraucher und die Apotheker selbst. „Wir müssen es jetzt wieder ausbaden, und das finde ich nicht in Ordnung!“

Autor:

Sarah Groos

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Pizzeria da Pino in Geisweid wird 30 Jahre alt. Das Team freut sich über und mit seinen Gästen.
3 Bilder

Einladung an Gäste und Freunde nach Geisweid
Pizzeria da Pino feiert Geburtstag

In diesem Jahr wird die Pizzeria da Pino an der Röntgenstraße 9 in Geisweid 30 Jahre alt. Dieses Ereignis möchte das Team um Inhaber Giuseppe Giannetti und seine Ehefrau Maria am Sonntag, 19. September, ab 11.30 Uhr mit allen Kunden und Freunden, Partnern und Bekannten gemeinsam feiern. Einladung zum Sekt bei der Pizzeria da Pino„Wir sind einfach froh und dankbar, dass unsere Kunden und ihre Kinder und Enkelkinder uns so lange die Treue gehalten haben und immer noch halten. Daher ist unsere...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen