SZ

Milchbar im 50er-Jahre-Stil denkbar
Diskussion um Hallenbad erneut entfacht

Das Weidenauer Hallenbad zwischen HTS (l.) und Bismarckplatz (r.) wird entkernt und im Bestand saniert, der Anbau mit den zusätzlichen Schwimm- und Sportgelegenheiten ist rot markiert.
  • Das Weidenauer Hallenbad zwischen HTS (l.) und Bismarckplatz (r.) wird entkernt und im Bestand saniert, der Anbau mit den zusätzlichen Schwimm- und Sportgelegenheiten ist rot markiert.
  • Foto: Stadt
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

mir Weidenau. Ist es purer Wahlkampf? Oder streiten sich die Jamaika-Partner CDU und Grüne ernsthaft wegen des Hallenbads Weidenau, das zwischen 2022 und 2024 weitgehend im Bestand saniert und um einen großzügigen Anbau ergänzt werden soll?
Heizung aus dem Löhrtorbad nach Weidenau?Anlass ist die Ankündigung der Stadtverwaltung am Dienstag im Bau- und Bäderausschuss, die „noch neue Heizung des Löhrtorbads in Siegen könnte man nach Weidenau mitbringen, das wäre Verschwendung“, wie es der städtische Vorplaner Wolfgang Müller bezeichnete.
Auf dem Ohr waren die Grünen, allen voran Michael Groß, hellhörig: „Was bedeutet das? Der Öffentlichkeit ist bisher immer gesagt worden, das Löhrtorbad schließt erst, wenn das Weidenauer Bad fertig ist.

mir Weidenau. Ist es purer Wahlkampf? Oder streiten sich die Jamaika-Partner CDU und Grüne ernsthaft wegen des Hallenbads Weidenau, das zwischen 2022 und 2024 weitgehend im Bestand saniert und um einen großzügigen Anbau ergänzt werden soll?

Heizung aus dem Löhrtorbad nach Weidenau?

Anlass ist die Ankündigung der Stadtverwaltung am Dienstag im Bau- und Bäderausschuss, die „noch neue Heizung des Löhrtorbads in Siegen könnte man nach Weidenau mitbringen, das wäre Verschwendung“, wie es der städtische Vorplaner Wolfgang Müller bezeichnete.
Auf dem Ohr waren die Grünen, allen voran Michael Groß, hellhörig: „Was bedeutet das? Der Öffentlichkeit ist bisher immer gesagt worden, das Löhrtorbad schließt erst, wenn das Weidenauer Bad fertig ist.“

Keine Angst schüren

Stadtbaurat Henrik Schumann mahnte, jetzt bitte nicht die Angst schüren zu wollen. In mehreren Wochen sei so eine Anlage umsetzbar: „Wir wollen das Löhrtorbad so lange wie möglich offen halten.“ Viele Maßnahmen bei Sanierung und Anbau in Weidenau sollten sowieso im laufenden Betrieb passieren. Und Dezernentenkollege Arne Fries beschwichtigte, das lasse sich doch sicher in einer Zeit bewerkstelligen, wenn im Sommer die Hallenbäder eh geschlossen seien.

Ufer begehbar machen

Grünen-Fraktionschef Michael Groß war noch aus einem weiteren Grund sauer auf die Mitkoalitionäre: „Wir haben im Rat beschlossen, die Ufer begehbar zu machen. Nichts ist dazu bisher umgesetzt worden. Wenn das hier in Weidenau nicht gemacht wird, sagen wir Nein zum Projekt Hallenbad.“ Und Groß stichelte weiter, wollte unbedingt ein genaues Datum für die Umsetzung der Heizung erfahren.
Salih Güner (CDU) versuchte den Grünen klar zu machen, dass in einer so frühen Phase eines Vorentwurfs ein Datum seriös nicht zu nennen sei. Auch Stadtbaurat Henrik Schumann argumentierte in diese Richtung. Die eigentliche Planung werde doch erst noch ausgeschrieben.

Ferndorf und Sieg

Henner Klaas (CDU) wunderte sich über die Grünen, vor sechs Wochen im internen Arbeitskreis hätten sie keinen Ton zu der Frage verlauten lassen. Und zum begehbaren Ufer: „Es kann doch nicht Ernst sein, ein Gebäude abreißen zu wollen, nur um einen Fluss begehbar zu machen.“ Da biss er bei Daniela Stoker (Grüne) auf Granit, der Zugang müsse mitdiskutiert werden. In dem Fall eigentlich zu zwei Gewässern, direkt am Hallenbad mündet die Ferndorf in die Sieg.

Bad und Anbau bleiben erhalten

Zur Planung an sich: Das 1954 gebaute Bad mit dem zentralen Eingang, der geschwungenen Treppe und dem Aufzug bleibt erhalten, auch der Anbau aus den 70er-Jahren bleibt, beides wird entkernt und mit neuer Technik und einer gedämmten Fassade versehen – die Waschbeton-Optik zum Parkplatz hin möchte man verschwinden lassen.

Becken fürs Babyschwimmen und zur Entspannung

Zur Wiese an der Sieg hin gibt es einen Anbau mit Babyschwimmbecken, Lehrschwimmbecken und einem Wasserspielplatz. Möglich erscheint außerdem ein Entspannungsbecken mit einem Ruhebereich. Mit diesen Elementen will die Stadt Siegen das Sportbad ergänzen.

Milchbar denkbar

Architektonisch soll das Bad wie eine dreiteilige Basilika wirken. Innen gibt es noch Spielraum für Gestaltung. Am Dienstag klang an, man wolle eventuell die einstige Milchbar aus den 50er-Jahren reaktivieren. Vielleicht nicht mit Nierentischen, aber mit bewusst gestaltenden Möbelelementen. Das fanden eigentlich alle Teilnehmer der beiden Ausschüsse ganz reizvoll.

Photovoltaik auf dem Dach des Hallenbads

Noch ein Gedanke: Auf dem weitgehend flachen Dach könnte Photovoltaik installiert werden. Auch da wetterte Michael Groß: „Wir haben 2019 Photovoltaik für 400 000 Euro beschlossen, aber nichts ist passiert bisher.“

Autor:

Michael Roth (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen