Suche nach vermisstem 30-Jährigen wieder aufgenommen (Galerie)
DLRG-Einsatz in der Sieg läuft

DLRG-Einsatz in der Sieg in der Siegener Innenstadt.
27Bilder

tile Siegen. Mit einem Großaufgebot wird seit Samstagmittag die Suche nach dem 30-Jährigen aus Kirchen-Herkersdorf fortgesetzt, der nun schon seit vergangenen Sonntag vermisst wird. 28 Frauen und Männer der deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) beteiligen sich bei dem Einsatz, der von der Polizei geleitet wird. Die Ortsgruppe Siegen um den Leiter Einsatz, Christian Hönig, wird dabei unterstützt von weiteren DLRGlern aus Attendorn, Bad Berleburg, Betzdorf und Dillenburg, die z. T. Ländergrenzen übergreifend unterstützen. Insgesamt 14 Strömungsretter suchen im Schlauchboot und in zwei Fußgruppen, die durch die Sieg waten, den Fluss nach dem Vermissten ab. Der Mann war vor einer Woche mit einer Gruppe von Leuten nachts in der Siegener Innenstadt unterwegs. Nach Aussage seiner Begleiter wollte er unterhalb der Siegbrücke "Henner und Frieder" austreten. Von dort kehrte er nicht zurück.

DLRG-Suche bleibt erfolglos
Brachbacher Feuerwehr steht mit Boot bereit
Autor:

Tim Lehmann (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen