Drei Stunden im Parkhaus

 In der Ein- und Ausfahrt der City-Galerie an der Morleystraße kam es am Samstag zu einem Verkehrschaos. Mit der Einrichtung einer zweiten Baustelle durch die Stadt Siegen in Richtung Achenbach war der Kollaps vorprogrammiert. Foto: kalle
  • In der Ein- und Ausfahrt der City-Galerie an der Morleystraße kam es am Samstag zu einem Verkehrschaos. Mit der Einrichtung einer zweiten Baustelle durch die Stadt Siegen in Richtung Achenbach war der Kollaps vorprogrammiert. Foto: kalle
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

kalle - Es war am späten Samstagnachmittag der Super-Gau für rund 500 Autofahrer, die bis zu drei Stunden benötigten, um das Parkhaus der City-Galerie in der Unterstadt verlassen zu können. Teilweise ließen die betroffenen und genervten Fahrer ihre Autos einfach auf den Parkdecks stehen und fuhren mit dem Taxi oder dem Bus nach Hause. Im Bereich der Siegener Versorgungsbetriebe brach der Verkehr über Stunden völlig zusammen.

Wie konnte es zu diesem Verkehrschaos kommen? Center-Manager Patrick Homm: „Dadurch, dass neben der Schließung der Haupteinfahrt und der Ausfahrt auf der Rampe wegen der eingerichteten Baustelle auch die Morleystraße am Samstag in Richtung Achenbach von der Stadt gesperrt worden war, konnte der Verkehr nur sehr schlecht abfließen. Hinzu kam die miserable Ampelschaltung mit viel zu kurzen Grünphasen und die unserer Meinung nach unzureichende Ausschilderung.“

Das Center-Team habe dann mit Hilfe der Polizei versucht, das Chaos in den Griff zu bekommen. Dafür sei teilweise die Abfahrt über die Rampe zur Morleystraße von der Polizei komplett gesperrt worden. Man habe außerdem die Betroffenen auf allen Parkebenen persönlich angesprochen. Die letzten Besucher hätten erst nach 21 Uhr die City-Galerie verlassen können.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen