Drittklässler wurde Dritter

 Sascha Funk (2. Platz), Max Lückel (Sieger) und Ruben Bertram (3. Platz) – vorne von links – freuten sich gestern mit den anderen Mathe-Olympioniken. Foto: Holger Weber
  • Sascha Funk (2. Platz), Max Lückel (Sieger) und Ruben Bertram (3. Platz) – vorne von links – freuten sich gestern mit den anderen Mathe-Olympioniken. Foto: Holger Weber
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

howe - Die Spannung stieg am Dienstagnachmittag für die elf Mädchen und Jungen der vierten Klassen der Bad Berleburger Grundschulen ins Unermessliche. Während die Mathe-Olympioniken im Nebenraum gemeinsam mit den Mamas und Papas auf ihre Ergebnisse warteten, lief im Computerraum die Auswertung. Da fieberten die Lehrer ordentlich mit, ob denn die Schüler auch möglichst viele Punkte in den Aufgaben sammelten. Am Ende standen diejenigen fest, die sich sozusagen auf dem Treppchen aufstellen durften.

Den dritten Platz holte Ruben Bertram von der Burgfeld-Grundschule in Bad Berleburg. Der junge Mann ist eigentlich erst in der dritten Klasse, hat aber durch seine hervorragenden Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Über den zweiten Platz freute sich Sascha Funk von der Grundschule in Berghausen. Er ist ebenso in der vierten Klasse wie der Sieger. Max Lückel von der Grundschule am Burgfeld glänzte bei der Mathematik-Olympiade mit der höchsten Punktzahl. Ob er beim Landeswettbewerb der 4. Klassen in NRW in die dritte Runde kommt, hängt noch von der Punktzahl ab, hieß es gestern. Letztlich werden die Punkte der anderen Schulen im Kreisgebiet untereinander erst einmal verglichen. Kompliziert, die Sache – zumal man vor Jahren direkt wusste, ob jemand weiterkam oder nicht. Genauso wie die Datenschutzverordnung: Die verunsichert die Lehrer so sehr, dass die sich nicht sicher waren, ob die Punktezahl der Schüler überhaupt an die Presse weitergegeben werden darf. Durfte sie schließlich nicht. Die Mädchen und Jungen juckte das alles überhaupt nicht. Sie freuten sich über ihre Urkunden. Die erhielten neben den drei Siegern auch Joshua Specht, Tobias Bald, Lara Gottlieb (alle Burgfeldschule), Fabian Spies, Ole Heinrich (beide Grundschule Berghausen), Linus Klos (Grundschule Elsoff) sowie Lena Dreisbach und Leni Meier (beide Grundschule Dotzlar).

Bei der Olympiade ging es um fünf knifflige Aufgaben, bei denen die Anzahl von Basketball-Korbwürfen von Kindern errechnet und Würfel richtig gekippt werden mussten. Außerdem sollten unterschiedlich viele Kekse in unterschiedlich gefüllten Dosen verteilt werden. Schwierig, schwierig!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen