SZ

VOLT
Duo bildet neueste und jüngste Fraktion im Rat Siegen

Chiara Ludewig und Samuel Wittenburg sitzen ab sofort für die VOLT-Partei im Siegener Stadtrat.
  • Chiara Ludewig und Samuel Wittenburg sitzen ab sofort für die VOLT-Partei im Siegener Stadtrat.
  • Foto: Christian Hoffmann
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

ch Siegen. Gleich geht es los. Ein Neustart in der Kommunalpolitik. Der kleine Atrium-Saal der Siegerlandhalle füllt sich. Das nüchterne Licht der LED-Deckenleuchten spiegelt sich den Augen des Duos wider. Chiara Ludewig und Samuel Wittenburg sind gewappnet für die Fragen aus der Runde der konstituierenden Fraktionssitzung und doch nervös. Die Politikanfängerin und der “ein bisschen” erfahrene Kommunalpolitiker formieren gemeinsam die neueste wie die jüngste Fraktion im neuen Siegener Stadtrat, der im November seine Arbeit aufnimmt.
VOLT holt zwei Mandate im Rat der Stadt Siegen
Es war das erste Mal, dass VOLT bei einer Kommunalwahl in der Krönchenstadt antrat - und im September gleich aus dem Stand zwei Ratsmandate holte. 3 Prozent der Stimmen bzw.

ch Siegen. Gleich geht es los. Ein Neustart in der Kommunalpolitik. Der kleine Atrium-Saal der Siegerlandhalle füllt sich. Das nüchterne Licht der LED-Deckenleuchten spiegelt sich den Augen des Duos wider. Chiara Ludewig und Samuel Wittenburg sind gewappnet für die Fragen aus der Runde der konstituierenden Fraktionssitzung und doch nervös. Die Politikanfängerin und der “ein bisschen” erfahrene Kommunalpolitiker formieren gemeinsam die neueste wie die jüngste Fraktion im neuen Siegener Stadtrat, der im November seine Arbeit aufnimmt.

VOLT holt zwei Mandate im Rat der Stadt Siegen

Es war das erste Mal, dass VOLT bei einer Kommunalwahl in der Krönchenstadt antrat - und im September gleich aus dem Stand zwei Ratsmandate holte. 3 Prozent der Stimmen bzw. 1187 Wähler überzeugte die junge Partei mit ihrem Programm und ihren Plakaten. Bei der Europawahl 2019 war die Partei noch eine Bewegung, ihr Wahlergebnis (0,52 Prozent) rangierte damals für Siegen unter ferner liefen.
Dabei möchte die Partei anders sein als die anderen. Im Großen wie im Kleinen: Sie will über Grenzen hinweg Politik machen, nicht nur dafür begeistern, dass es die EU gibt, sondern einen Plan entwerfen, wie sie sein soll. Oder anders formuliert: “In mittlerweile 29 Ländern bewegen wir die Bürgerinnen und Bürger dazu, auf europäischer, nationaler und lokaler Ebene Politik in allen Facetten neu zu denken und mitzugestalten. Jetzt ist Siegen dran”, sagt Samuel Wittenburg. Die “progressive, pragmatische und paneuropäische Partei”, so ihre Selbstbeschreibung, möchte so vor Ort, also in der Krönchenstadt konstruktiv mitwirken, “einiges, aber nicht alles anders machen”, fasst Wittenburg zusammen, der nach einem Jahrzehnt Engagement “in der dritten Reihe” den beiden Volksparteien frustriert den Rücken kehrte. Der 30-Jähriges ist Lehrer am Weidenauer EVAU (Deutsch, Sowi), ist gebürtiger Kölner und blieb nach dem Studium im Oberzentrum. “Ich bin hier heimisch geworden und möchte mich genau hier mit meinen Fähigkeiten und Interessen einbringen können!” Das sei in etablierten Parteistrukturen schwierig gewesen, nun setze das Gründungsmitglied des Siegener VOLT-Ortsverbandes auf das Kontrastprogramm der Kleinstpartei.

Chiara Ludewig will niemanden zurücklassen

Konkret: “Wir müssen uns mitten in der Pandemie zwischen der paneuropäischen Idee und dem Pragmatismus einpendeln”, sagt Chiara Ludewig. Sie stammt aus Hennef an der Sieg, ist 20 Jahre jung, studiert an der Hochschule auf dem Haardter Berg soziale Arbeit und engagiert sich beim Kreuztaler Verein Invema für behinderte Menschen. Sie ist überzeugt, will andere überzeugen: “Jeder muss in der Lage versetzt werden, Politik über Wahlen hinaus zu beeinflussen, wir brauchen eine politisch aktive Bürgerschaft!” Ihr Credo: Niemand sollte zurückgelassen werden, unabhängig von Geschlecht, Einkommen, Religion oder Herkunft. Ihr Fokus, den sie mit Wittenburg und den übrigen VOLT-Mitstreitern (die Partei hat derzeit 14 Mitglieder und zwei Dutzend Unterstützer) teilt: Die Digitalisierung wird in allen Lebensbereichen immer wichtiger, vor allem in der Bildung. „Da müssen wir ran”, so Ludewig, und zwar nicht mit Visionen, sondern mit kleinen Schritten: “Teilhabe bedeutet Transparenz, und die wollen wir schnellstmöglich herstellen. Sitzungen der Ausschüsse und des Rates müssen gestreamt, ein Haushaltsplan muss für den Laien übersetzt werden. Das kommunalpolitische Wissen muss online jedem zugänglich gemacht werden!”
Na, dann. Es kann losgehen. Für den Neustart in der Kommunalpolitik werden im Atrium-Saal der Siegerlandhalle an diesem Abend die Weichen gestellt. Die Fraktion konstituiert sich, dem erweiterten Kreis gehören rund 20 Köpfe an. An der Spitze: Samuel Wittenburg, Chiara Ludewig wird stellv. Fraktionschefin. Das Duo fühlt sich gewappnet für die nächsten fünf Jahre - so lange dauert die Wahlperiode - und ist doch nervös: “Wir sind gespannt, was wir am Ende durch- und umsetzen können!”

Autor:

Christian Hoffmann (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen