ECC-Narren nahmen Kaserne ein

 Bei dieser närrischen Übermacht konnte sich Oberstleutnant Lars Gehlhaar an Weiberfastnacht nicht mehr wehren: Die närrischen Mitglieder des Erndtebrücker Carnevals-Clubs stürmten die Hachenberg-Kaserne. Foto: Bundeswehr
  • Bei dieser närrischen Übermacht konnte sich Oberstleutnant Lars Gehlhaar an Weiberfastnacht nicht mehr wehren: Die närrischen Mitglieder des Erndtebrücker Carnevals-Clubs stürmten die Hachenberg-Kaserne. Foto: Bundeswehr
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - Trotz aller Verteidigungsmaßnahmen erstürmten die Narren des Erndtebrücker Carnevals-Clubs (ECC) am Donnerstag um 12.11 Uhr auch die Hachenberg-Kaserne. Oberstleutnant Lars Gehlhaar, Leiter des Lehr- und Verfahrenszentrums (LVZ) am Luftwaffenstandort Erndtebrück, war in diesem Jahr in Vertretung des Kommandeurs des Einsatzführungsbereichs 2 eigentlich sehr gut vorbereitet.

Der Kampf um die „Herrschaft“ in der Hachenberg-Kaserne sollte nicht schon wieder verloren gehen. Immerhin hatte der Stabsoffizier gegen die Übermacht der Erndtebrücker Narren in diesem Jahr schon im Vorfeld tatkräftige Unterstützung durch die Chefs und Spieße organisieren lassen.

Doch auch die generalstabsmäßig vorbereiteten Verteidigungsmaßnahmen brachten nicht den gewünschten Erfolg. War man den Narren zahlenmäßig diesmal sogar ebenbürtig, so zahlte sich deren Strategie der rücksichtslosen Zerstörung bundeseigener Ausrüstungsgegenstände, gemeint ist hier der Schlips (militärisch korrekt als Langbinder bezeichnet), tatsächlich aus.

Die Sorge um das eigene Krawattenwerk ließ das Abwehrbollwerk bröckeln und so mussten Gehlhaar und seine tapferen Soldaten schließlich dem närrischen Treiben nachgeben und den Schlüssel der Kaserne an den ECC-Vorsitzenden Volker Mechsner übergeben.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.