EEW erhält nächsten Großauftrag

 Vertragsunterzeichnung für das Hornsea Projekt 1 in Rostock mit den Verantwortlichen der EEW SPC und der DONG Energy. Mit im Bild der aus Feudingen stammende EEW SPC-Geschäftsführer Michael Hof (vorne l.). Foto: EEW SPC
  • Vertragsunterzeichnung für das Hornsea Projekt 1 in Rostock mit den Verantwortlichen der EEW SPC und der DONG Energy. Mit im Bild der aus Feudingen stammende EEW SPC-Geschäftsführer Michael Hof (vorne l.). Foto: EEW SPC
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - Das Rostocker Unternehmen EEW Special Pipe Constructions GmbH, eine Tochter der Erndtebrücker Eisenwerke am Stammsitz in Erndtebrück, hat von dem dänischen Energiekonzern DONG Energy den Auftrag über die Herstellung von 116 Monopiles für den 1,2 Gigawatt großen Offshore Windpark Hornsea Projekt 1 erhalten. Nach Angaben von EEW handelt es sich dabei um einen der größten Aufträge in der Unternehmensgeschichte, der bereits in Kürze in Angriff genommen werden soll.

Dazu fand jetzt im Rahmen einer kleinen Feierstunde die Vertragsunterzeichnung in Rostock statt, an der auch der aus Feudingen stammende Michael Hof, Geschäftsführer der EEW Special Pipe Constructions, teilnahm. „Durch seine Projektgröße hat Hornsea Projekt 1 die Art, wie wir Offshore-Projekte abwickeln, verändert. Mit EEW SPC bekommen wir die benötigten Monopiles von einem Lieferanten, auf den wir uns wirklich verlassen können“, sagte Duncan Clark, Senior Programme Director bei DONG Energy, anlässlich der Unterzeichnung des Liefervertrages. Insgesamt wird EEW SPC im Zeitraum von März 2017 bis April 2018 für diesen Auftrag über 91.800 Tonnen Stahl verarbeiten.

Die Fundamente für die Sieben-Megawatt-Turbinen haben einen Durchmesser von bis zu 8,1 Meter. Heiko Mützelburg, CEO/Geschäftsführer von EEW SPC, betont: „Mit diesem Prestigeprojekt konnte ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung von EEW SPC erzielt werden. Mit der Fertigstellung der Monopiles für Hornsea Projekt 1 haben wir dann über 600 Fundamente direkt und indirekt für DONG Energy produziert. Daher freuen wir uns über das erneute Vertrauen und sind stolz, dass wir auch für den zukünftig weltweit größten Offshore-Windpark die Fundamente liefern dürfen.“ Maria Lindhoff Kjær, Director of Structures Procurement bei DONG Energy, ergänzt: „Basierend auf unserer langjährigen Zusammenarbeit hat EEW SPC bewiesen, dass sie dazu in der Lage sind, die kompletten 116 Monopile-Fundamente für Hornsea Projekt 1 herzustellen.“

Hornsea Projekt 1 wird nach Inbetriebnahme im Jahr 2019 der erste Offshore-Windpark sein, der über eine Kapazität von mehr als einem Gigawatt verfügt. Der Park mit insgesamt 174 Windkraftanlagen wird vor der Küste Yorkshires in Großbritannien auf einer Fläche von 407 Quadratkilometer installiert und wird dann mehr als eine Million Haushalte mit Strom versorgen. Dong bekam im Februar 2015 von der britischen Regierung die Rechte für die Entwicklung des Projektes. Der Windpark soll bis 2020 realisiert werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen