Eigener Blitzmarathon in Siegen

 Insgesamt wurden am vergangenen Wochenende 5861 Fahrzeuge auf innerstädtischen Straßen gemessen. Foto: Archiv
  • Insgesamt wurden am vergangenen Wochenende 5861 Fahrzeuge auf innerstädtischen Straßen gemessen. Foto: Archiv
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz/kalle - Eine der ersten Entscheidungen der neuen, schwarz-gelben Landesregierung in Nordrhein-Westfalen: Sie hat den Blitzmarathon eingestellt – zu wenig effektiv war nach Meinung vieler Fachleute die 24-Stunden-Jagd nach Geschwindigkeitssündern auf den Straßen. Der Kreis Siegen-Wittgenstein hat auf diese Düsseldorfer Entscheidung prompt geantwortet: In einer gemeinsamen, abgestimmten Aktion reagierten am vergangenen Wochenende der Kreis Siegen-Wittgenstein, die Stadt Siegen und die Kreispolizeibehörde auf die „Raserei“ auf innerstädtischen Hauptverkehrsstraßen. Es wurde aus allen Rohren geblitzt. So waren im Rahmen des Gesamteinsatzes, der vom Samstagabend (18 Uhr) bis Sonntagmorgen, 2 Uhr, stattfand, im Bereich der Siegener Innenstadt mehrere Radarmessteams der drei beteiligten Behörden auf der Hagener Straße, der Sandstraße, der Frankfurter und Koblenzer Straße aktiv. Auf allen diesen innerstädtischen Straßen ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 50 km/h beschränkt.

Durch die sechs Messstellen, die in der Kontrollnacht eingerichtet waren, wurden insgesamt 5861 Fahrzeuge erfasst. Dabei überschritten insgesamt 283 Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h, waren also zu schnell unterwegs. Dies entspricht einem Prozentsatz von 4,8 Prozent aller gemessenen Fahrzeuge. Auf der Hagener Straße hatte der schnellste Raser 86 km/h auf dem Tacho, auf der Sandstraße 94 km/h, auf der Frankfurter Straße 90 km/h , auf der Koblenzer Straße 95 km/h und auf der Weidenauer Straße raste der Schnellste mit 83 km/h in die Messstelle. Alle ertappten Geschwindigkeitssünder müssen nun mit negativen Folgen rechnen. Bewegt sich der Geschwindigkeitsverstoß noch in einem unteren Bereich, so kommen die Betroffenen ggf. mit einem Verwarngeld davon. Wurden jedoch bei Rasern im Rahmen der Kontrollmaßnahmen beispielsweise Geschwindigkeiten zwischen 81 und 90 km/h gemessen, so drohen 160 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und ein vierwöchiges Fahrverbot. Ab 91 km/h drohen 200 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und ein vierwöchiges Fahrverbot. Zehn Fahrern droht nun ein solches Fahrverbot.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen