Ein Chef für den Stegskopf

 Winfried Conrad. Foto: privat

sz - Winfried Conrad aus Lahnstein wurde mit der Leitung der Aufnahmeeinrichtung für Asylsuchende auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Daaden auf dem Stegskopf beauftragt. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor, die Conrad am Wochenende der Redaktion übermittelt hat.

Der 58-jährige Beamte aus dem Bereich des Strafvollzuges war demnach in seiner langjährigen Tätigkeit im Öffentlichen Dienst schon mit vielfältigen Aufgaben betraut. Über viele Jahre leitete er die Verwaltungsabteilung Sicherheit in der Justizvollzugsanstalt Koblenz. Seit 2001 vertritt er die Interessen aller beinahe 2500 Strafvollzugsbediensteten als Vorsitzender des Hauptpersonalrates für den Bereich Strafvollzug im Ministerium der Justiz und Verbraucherschutz in Mainz.

Conrad freut sich nach eigenen Angaben auf seine neue (befristete) Aufgabe und ist laut Mitteilung optimistisch, die Herkulesaufgabe stemmen zu können. Sein Führungsteam bestehe aus erfahrenen Vollzugspraktikern aus den Bereichen der Anstalten Diez und Koblenz.

Nach seiner Einschätzung vor Ort und den ersten Kontakten zu den beteiligten Behörden und dem DRK wird auf dem Stegskopf eine funktionierende Unterbringungseinrichtung entstehen. Er hofft insbesondere auch auf die Unterstützung und das Verständnis der im Umfeld wohnenden Bevölkerung.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen