Ein Dank auch an die Frauen

18 Siegener Wehrmänner für ihre Verdienste ausgezeichnet

matz Siegen. »Die Feuerwehr ist mehr als nur eine Truppe im Kampf gegen den roten Hahn«, befand Siegens Bürgermeister Ulf Stötzel. Ihre Tätigkeit genieße hohes Ansehen in der Bevölkerung. »Sie fördert in den einzelnen Ortsteilen die Bereitschaft zu helfen und füreinander einzustehen.« Daher sei es wichtig, sie dort auch zu halten – als »wichtigen Bestandteil der Dorfgemeinschaft«. Anlass dieser Worte Stötzels war der gestrige St. Florianstag, an dem 18 Siegener Wehrmänner, davon neun in Abwesenheit, für 25- und 35-jährige Zugehörigkeit zu den Blauröcken geehrt wurden. Besonders dankte der Bürgermeister den Frauen und den Familien der Feuerwehrleute, die ihre Männer des Öfteren entbehren müssten. Rund 700 Mitglieder habe die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Siegen an 27 Standorten, berichtete der Bürgermeister aus der Statistik. Darunter seien 86 hauptamtliche Kräfte, 280 gehörten der Jugendfeuerwehr an. Im vergangenen Jahr hätten sie 163 Brände bekämpfen müssen, 407-mal seien sie zu Verkehrsunfällen und zu technischen Hilfeleistungen gerufen worden. Stötzel: »All dies zeigt, die Feuerwehr der Stadt Siegen ist einsatzbereit.«

Für 25-jährige Zugehörigkeit wurden ausgezeichnet mit einer Urkunde des nordrhein-westfälischen Innenministers Fritz Behrens sowie dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber: Hermann-Josef Weber (Hauptwache), Dirk Gerbershagen (Bürbach), Eckhard Steuber (Niederschelden), Dirk Hohs (Achenbach) sowie in Abwesenheit Peter Neuser (Hauptwache), Detlev Kursch, Karl-Heinz Stein (beide Sohlbach) und Bernd Diezemann (Achenbach).

Mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold (35-jährige Zugehörigkeit) und Urkunde ausgezeichnet wurden Ulrich Adolf Frank, Paul Wolf (beide Hauptwache), Erhard Günter Mayer, Hans-Erich Schneider (beide Gosenbach), Horst Artur Otto (Eiserfeld) sowie in Abwesenheit Wolfgang Reh (Hauptwache), Dietmar Dirlenbach (Sohlbach), Manfred Kollnischko (Gosenbach), Raimund Egon Adler und Alfred Friedrich Latsch (beide Eiserfeld). Für die mit Gold ausgezeichneten Männer hatten Rat und Verwaltung noch ein besonders Bonbon bewilligt. Stadtbrandinspektor Bernd Schneider: »Als kleines Dankeschön bekommt ihr noch einen Gutschein für die Siegerlandhalle für eine Veranstaltung eurer Wahl.«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen