Ein erheblicher Investitionsbedarf

 Der Investitionsbedarf in die Straßen ist in Erndtebrück enorm. In der Straßenunterhaltung besteht ein Investitionsstau von 1 Mill. Euro. Im Straßenausbau nach KAG sind Maßnahmen für 5,385 Mill. Euro geplant. Foto: Björn Weyand
  • Der Investitionsbedarf in die Straßen ist in Erndtebrück enorm. In der Straßenunterhaltung besteht ein Investitionsstau von 1 Mill. Euro. Im Straßenausbau nach KAG sind Maßnahmen für 5,385 Mill. Euro geplant. Foto: Björn Weyand
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

bw - Nach der Erndtebrücker Ratssitzung deutet sich eines ganz klar an: Die Frage, welche Straßen in diesem Jahr mit dem Budget für Unterhaltung erneuert werden sollen, dürfte für einige Diskussionen sorgen. Insgesamt stehen 225.600 Euro im Haushalt zur Verfügung und weil die Politik es durch die Bank weg ablehnte, 180.000 Euro davon in die Erneuerung der Industriestraße des Mühlenwegs zu stecken, haben die „Verteilungskämpfe“ begonnen. Heinrich-Wilhelm Wörster (UWG) brachte die Mozartstraße sowie den hinteren Sonnenweg ins Spiel – beide Straßen seien in einem desolaten Zustand und würden durch das Hallenbad auch von der Allgemeinheit befahren. Fritz Hoffmann (CDU) erinnerte hingegen daran, dass es auch in den Ortsteilen marode Straßen gibt – und die Straße „Am Sportplatz“ wurde im vergangenen Jahr auch nur zur Hälfte erneuert.

Einen nicht ganz unerheblichen Aspekt in der Diskussion benannte allerdings Tim Saßmannshausen (SPD), der eine klare Unterscheidung zwischen einer Maßnahme der Straßenunterhaltung und einem Straßenausbau nach dem Kommunalabgabengesetz (KAG) forderte. Es sei nicht zu vermitteln, dass die eine Straße beitragsfrei erneuert würde, während bei einer anderen die Anwohner zur Kasse gebeten würden. Eines machte die Verwaltung jetzt auf Anfrage der Siegener Zeitung indes deutlich: Der Investitionsbedarf in das öffentliche Straßen- und Wirtschaftswegenetz ist erheblich. Hierbei müsse eben genau nach den Straßenunterhaltungsmaßnahmen auf der einen Seite und den Straßenerneuerungsmaßnahmen (KAG-Baumaßnahmen) auf der anderen Seite unterschieden werden. Der Investitionsstau beläuft sich der Gemeinde zufolge im Bereich der Straßenunterhaltung auf rund 1 Mill. Euro – „Tendenz steigend“, stellte das Rathaus klar. Straßenerneuerungsmaßnehmen sind im Ausbauprogramm der kommenden Jahre in einer Größenordnung von rund 5,385 Mill. Euro vorgesehen.

Fraglich ist jedoch, ob die Gemeinde dieses Programm in Zeiten ihres Haushaltssicherungskonzepts überhaupt abarbeiten kann. In diesem Jahr wird die beitragspflichtige Sanierung des Erndtebrücker Höhenwegs umgesetzt, die im vergangenen Jahr nicht mehr fertiggestellt wurde. Außerdem ist die Talstraße dran (Kosten: 230.000 Euro), hinzu kommen die Straßen Oberdorf (7000 Euro) und Goethestraße in Erndtebrück (10.000 Euro), Bornlochweg in Womelsdorf (10.000 Euro) und Schlossberg in Birkelbach (10.000 Euro). Die mit Bundesmitteln finanzierte Erneuerung der Grimbachstraße ist ein weiteres Mal verschoben – nun auf 2019.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.