»Ein Glaube, der mir gut tut«

Gesamtschüler gestalteten zum Fest »Bäumchen der Armen«

sz Siegen. Eine besondere Aktivität hatte sich zu Weihnachten die Klasse 5b der Siegener Bertha-von-Suttner-Gesamtschule einfallen lassen. In der Eingangshalle des Giersberg-Gebäudes, so berichtet eine Pressemitteilung, waren zwei Weihnachtsbäume mit unterschiedlichem symbolischem Gehalt aufgestellt worden. Dem »gewohnten und wie selbstverständlich geschmückten ,Baum der Reichen’« habe das »verkrüppelte ,Bäumchen der Armen’« gegenübergestanden, gestaltet mit abgebrannten Kerzenstummeln, leeren Nussschalen, allerlei Wohlstandsmüll und Geschenken, die in Packpapier und Zeitungsseiten eingeschlagen gewesen seien. »Vor allem die an den Zweigen hängenden Abbildungen unfassbarer menschlicher Not« sollten den Sinn der Aktion verdeutlichen.

Die Kinder, so die Pressemitteilung weiter, wollten »auffordern zum Nachdenken über das Leben in der Wohlstandsgesellschaft«. Vermeintliche Selbstverständlichkeiten und Annehmlichkeiten seien Grund genug, Dankbarkeit zu zeigen und mehr Bescheidenheit zu praktizieren. So beklagten die Wohlfahrtsverbände immer wieder, dass ein zunehmender Teil der Bevölkerung in Armut lebe, die verstärkt auch Kinder und Jugendliche erfasse. Schließlich habe die Klasse auch auf die Ärmsten der Armen hinweisen wollen, denen u.a. das Recht auf eine menschliche Lebensführung verwehrt werde.

»Vor die Wahl gestellt, welches der Bäumchen denn anlässlich des Weihnachtsfestes angemessener sei, hat sich die weit überwiegende Mehrheit der Klasse für das ärmlich geschmückte Bäumchen entschieden«, heißt es in dem Text. Kindliches Gerechtigkeitsempfinden sei »offensichtlich nicht allein durch egoistisches Konsumverhalten bestimmt und an unbegrenztem Spaß orientiert«. Zu dieser Erkenntnis wird der Religionspädagoge Adolf Exeler zitiert: »Erst ein Glaube, der anderen Gutes tut, tut auch mir gut. Er befreit mich von meinen Egoismen und der Verengung meines Herzens und befähigt mich zum Einsatz im Dienste meiner Mitmenschen, um eben so zu meiner eigenen Erfüllung zu kommen.«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen