SZ

Siegener Tierheim verhängt Abgabestopp
Ein Haustier als Geschenk?

Es ist nach wie vor der Wunsch vieler Kinder: eine kleine Katze oder ein süßer Hund als lebendiges Geschenk unter dem Weihnachtsbaum.
  • Es ist nach wie vor der Wunsch vieler Kinder: eine kleine Katze oder ein süßer Hund als lebendiges Geschenk unter dem Weihnachtsbaum.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Klaus-Jürgen Menn (Redakteur)

gro Siegen. Tapsige Pfoten und strahlende Kinderaugen – für viele sind Tiere immer noch das perfekte Weihnachtsgeschenk. Die meisten Tierheime verhängen jetzt vor Weihnachten jedoch einen Vermittlungsstopp, damit die kleine Katze oder der süße Welpe nicht als Geschenk unter dem Weihnachtsbaum liegen. Jahr für Jahr landen ansonsten viele Tiere nach Weihnachten in den Tierheimen, auf Ebay oder werden einfach ausgesetzt.
Auch das Tierheim in Siegen vermittelt seit ca. einer Woche keine Tiere mehr. „Eine Vermittlung dauert meistens ein paar Wochen, weil wir wollen, dass sich Tier und Mensch erst in Ruhe kennenlernen. Alleine aus diesem Grund können Tiere jetzt so kurz vor Weihnachten nicht mehr abgegeben werden“, erklärte Tobias Neumann der SZ.

gro Siegen. Tapsige Pfoten und strahlende Kinderaugen – für viele sind Tiere immer noch das perfekte Weihnachtsgeschenk. Die meisten Tierheime verhängen jetzt vor Weihnachten jedoch einen Vermittlungsstopp, damit die kleine Katze oder der süße Welpe nicht als Geschenk unter dem Weihnachtsbaum liegen. Jahr für Jahr landen ansonsten viele Tiere nach Weihnachten in den Tierheimen, auf Ebay oder werden einfach ausgesetzt.
Auch das Tierheim in Siegen vermittelt seit ca. einer Woche keine Tiere mehr. „Eine Vermittlung dauert meistens ein paar Wochen, weil wir wollen, dass sich Tier und Mensch erst in Ruhe kennenlernen. Alleine aus diesem Grund können Tiere jetzt so kurz vor Weihnachten nicht mehr abgegeben werden“, erklärte Tobias Neumann der SZ. Die Anschaffung eines Haustiers sollte gut überlegt werden, so der Tierheimleiter weiter. Denn anfängliche Begeisterung könne sich gerade bei Kindern schnell legen. Auch Aufwand und Kosten würden oft falsch eingeschätzt. „Ich finde, Weihnachten ist an sich schon eine gute Zeit, um den möglichen tierischen Familienzuwachs im Kreise seiner Liebsten zu besprechen und sich Infos zum jeweiligen Tier zu organisieren“, stellte Neumann fest. Im neuen Jahr nimmt das Tierheim aus diesem Grund auch gerne wieder ernstgemeinte und gut überlegte Anfragen entgegen.

Ausnahmesituation für die Tierheime

Nicht nur die Weihnachtszeit stellt eine Ausnahmesituation für die Tierheime dar. Hinzu kommt auch die aktuelle Corona-Pandemie, die den Wunsch nach einem treuen, tierischen Lebensbegleiter verstärkt: „Wir haben dieses Jahr eine rekordverdächtige Zahl an Anfragen bekommen“, sagte Tobias Neumann. Homeoffice und Kurzarbeit könne die Tierhaltung zwar enorm erleichtern, dennoch sollte man laut Neumann auch an die Zukunft denken. „Die Lebensbedingungen ändern sich wieder, aber die Tiere bleiben, wenn es gut läuft, viele Jahre“, erklärte der Siegener Tierheimchef.
Die Vermittlung ist grundsätzlich in Corona-Zeiten schwieriger geworden. Die Bearbeitung der Anfragen dauert länger als üblich, weil die Mitarbeiter mehr zu tun haben und alle Nachrichten zunächst einmal schriftlich und telefonisch beantwortet werden müssen. Denn spontan im Tierheim vorbeizuschauen und sich ein Tier auszusuchen, ist derzeit nicht möglich.

Spenden gehen zurück

Sorge bereiten dem Tierheim auch der Rückgang an Spenden und die fehlende Öffentlichkeitsarbeit, weil keine Veranstaltungen mehr stattfinden können, wie Tage der offenen Tür. Es ist laut Tobias Neumann ein Großteil der Einnahmen weggebrochen. „Wir hoffen, wie viele andere auch, dass im nächsten Jahr ein Stück Normalität zurückkehrt“, so der Siegener Tierheimleiter gegenüber der SZ.

Autor:

SZ Redaktion aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen