»Ein reines Objekt der Männer«

Prozess um sexuellen Missbrauch von Kindern: Sechs Jahre Haft und Bewährungsstrafe

pebe Siegen. Sie benutzten Kinder für ihre Gelüste. Und sie wussten, was sie taten. Dafür bekamen sie gestern vor dem Landgericht Siegen im Namen des Volkes die Quittung. Für insgesamt sechs Jahre muss ein 50-jähriger Angeklagter hinter Gitter. In seinem Fall stellte die 2. große Strafkammer mehrfachen schweren sexuellen Missbrauch, die Förderung sexueller Handlungen mit Minderjährigen und die Verbreitung pornografischer Schriften fest. Einbezogen werden musste in das Urteil eine frühere Strafe, ebenfalls wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern. Der andere, 53-jährige Angeklagte wurde wegen schweren sexuellen Missbrauchs und der Anfertigung pornografischer Fotografien zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt.

Zwei Monate, elf Verhandlungstage lang, sagte Kammervorsitzender Friedhelm Glaremin, habe sich das Gericht durch das Verfahren »hindurchgequält«. Das habe mit der »außergewöhnlichen emotionalen Belastung« durch das Verhandlungsthema zu tun gehabt. »Wir sind keine Moralapostel«, stellte der Richter klar, »sondern wir haben zu prüfen: Verstößt das Verhalten gegen das Gesetz?« Persönliche Vorstellungen von Sexualität hätten dabei nichts zu suchen.

Die beiden Angeklagten hatten sich 1999 über eine Anzeige in einem Kontaktanzeigenheft kennen gelernt, in der der 50-Jährige Gruppensex-Kontakte suchte. Der Jüngere brachte zu einem Treffen ein 14-jähriges Mädchen mit, mit der er ein Verhältnis hatte. Dem Älteren hatte er am Telefon gesagt, es sei 18. Das gemeinsame Treiben wurde fotografiert. Es kam zu zwei weiteren Treffen. Dem Mädchen, so Glaremin, sei es später schlecht gegangen – bis zum Selbstmordversuch.

Nach dieser »Episode« hätten die beiden erneut Kontakt gehabt, als der 50-Jährige wieder eine Anzeige des Älteren fand, der ein etwas verfremdetes Foto der 14-Jährigen beigefügt war. Diesmal brachte der 50-Jährige ein zwölfjähriges Mädchen mit, das er kannte, weil es aus den desolaten Verhältnissen zu Hause fliehen wollte und ein Vertrauensverhältnis zur jungen Frau des 50-Jährigen aufgebaut hatte.

Obwohl der Mitangeklagte das Alter des Mädchens erfuhr, willigte er in die Missbrauchshandlungen ein. Festgenommen wurde er, als er die Fotos dieser Tat vom Entwickeln abholen wollte. Der zweite Angeklagte hatte zur selben Zeit noch sexuelle Handlungen an sich von dem Mädchen und dessen zehnjähriger Schwester zugelassen.

Zwar hätten beide Angeklagten gestanden, so Glaremin, doch versuche der 50-Jährige, die Verantwortung von sich zu schieben: Alle sexuelle Aktivität sei von den Kindern ausgegangen, er habe die Taten gar nicht gewollt, sogar Ekel empfunden. Deshalb finde sein Geständnis keine sonderliche Würdigung durch das Gericht. »Er hat sich unschuldig geredet« und so den missbrauchten Mädchen die Aussage nicht erspart. Der 50-Jährige sei der »spiritus rector« der Taten. Zu seinen Gunsten spreche allerdings, dass er lange in U-Haft sitze. Verbrechen dieser Art würden »von den Mitgefangenen nicht gern gesehen«.

Beim Älteren der beiden Angeklagten sei eine Bewährungsstrafe ausreichend. Er sei nicht vorbestraft und lebe in geordneten Verhältnissen. Beide Angeklagten hätten aber »nicht aus sexueller Not« gehandelt und das Vertrauen der Mädchen missbraucht. Die Kinder hätten erhebliche Schäden erlitten, seien ein »reines Lustobjekt der Männer« gewesen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen