Eine Wanderung für alle Genießer

 Die Vorfreude beim Dorfverein Aue-Wingeshausen und den teilnehmenden Gastronomen ist groß. Derzeit stecken die Verantwortlichen in den letzten Vorbereitungen. Foto: Timo Karl
  • Die Vorfreude beim Dorfverein Aue-Wingeshausen und den teilnehmenden Gastronomen ist groß. Derzeit stecken die Verantwortlichen in den letzten Vorbereitungen. Foto: Timo Karl
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

tika - Es ist eine Wanderung für Genießer – die am Ende in kulinarischer Hinsicht keine Wünsche offen lassen dürfte. Egal ob Zupffleisch aus der geräucherten Wildschweinschulter, Forelle oder Geflügelspezialitäten vom Grill, den Gaumenfreuden sind im wahrsten Sinne des Wortes keine Grenzen gesetzt. Denn die zweite Auflage der Kulinarischen Wanderung in Aue und Wingeshausen soll vor allem eines sein: schmackhaft. Und dafür sollen insgesamt zehn gastronomische Betriebe, die mit einem Angebot dabei sind, sorgen.

„Wir wollen gar nicht allzu viel am Konzept der Premiere ändern, denn die Resonanz war im vergangenen Jahr wirklich gut“, erklärte Jörg Sonneborn am Montagabend auf dem Homberg in Wingeshausen im Rahmen der Vorstellung der Kulinarischen Wanderung am Sonntag, 21. August, von 10 bis 17 Uhr. Rund 600 Menschen nahmen im vergangenen Jahr an der Wanderung durch die Natur zwischen Wisent-Wildnis und Wingeshausen teil, berichtete der Vorsitzende des Arbeitskreises Wisente und Touristik im Dorfverein Aue-Wingeshausen.

Der Clou: Insgesamt zehn Stationen warten unterwegs auf die Teilnehmer, die die Möglichkeit haben, auf einem insgesamt zwölf Kilometer langen Pfad zu wandern. Zudem setzt der Dorfverein als Ausrichter einen kostenlosen Shuttle-Service ab Bahnhof Aue bis zur Ortsmitte von Wingeshausen ein, damit die Teilnehmer ab diesem Punkt einsteigen können. Weitere Möglichkeiten bieten sich dazu unter anderem am Sonnenhof, in der Wisent-Wildnis oder am Forellenhof.

Für die Eigenanreise stehen Parkplätze an mehreren Einstiegsmöglichkeiten – Sportplatz, Sonnenhof, Wisent-Wildnis und Forellenhof – zur Wanderung zur Verfügung. Damit auch Senioren und Familien mit Kindern an den Start gehen können, fährt ein Planwagen von Station zu Station, um allen Menschen die Möglichkeit zur Teilnahme zu geben. „Um uns die Planung zu erleichtern, wäre eine Voranmeldung hilfreich“, erklärte der Vorsitzende des Dorfvereins, Helmut Keßler – ein Anruf unter Tel. (02759) 2147683 genügt.

Letztlich gibt es eine gravierende Änderung im Vergleich zur ersten Auflage: Der Gasthof Weber bietet im Rahmen der Kulinarischen Wanderung keine speziellen Gerichte mehr an, dafür ist nun das Café Homrighausen mit im Boot, so dass die Anzahl der Angebote unverändert und die Wanderung gleichermaßen attraktiv bleibt. Und knapp zwei Wochen vor der Kulinarischen Wanderung arbeiten die Veranstalter mit Hochdruck daran, die Wanderung als solche möglichst angenehm zu gestalten. „Wir richten derzeit die Wege her und arbeiten die einzelnen Pfade auf, damit eine gute und verletzungsfreie Wanderung möglich ist“, erklärte Jörg Sonneborn.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.