Einheiten übten interkommunal

 Die Wasserversorgung wurde über die Eder aufgebaut.  Brandbekämpfung und Menschenrettung standen am Samstagnachmittag im Mittelpunkt der Feuerwehr-Übung auf dem Gelände des Holzenergiezentrums in Birkelbach. Fotos: Martin Völkel
  • Die Wasserversorgung wurde über die Eder aufgebaut. Brandbekämpfung und Menschenrettung standen am Samstagnachmittag im Mittelpunkt der Feuerwehr-Übung auf dem Gelände des Holzenergiezentrums in Birkelbach. Fotos: Martin Völkel
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

vö - Es mag sie geben – die Bereiche, in denen bei der interkommunalen Zusammenarbeit mächtig Sand im Getriebe ist. Anders bei der Freiwilligen Feuerwehr, Kooperation über Stadt- und Gemeindegrenzen hinweg ist für die Einsatzkräfte seit Jahren schon gelebter Alltag. Das war am Samstagnachmittag nicht anders: Auf dem Gelände des Holzenergiezentrums am Birkelbacher Bahnhof übten drei Einheiten aus drei unterschiedlichen Kommunen mit insgesamt 45 Feuerwehrleuten gemeinsam: der Löschzug Aue-Wingeshausen aus dem Bad Berleburger Stadtgebiet, die Löschgruppe Fleckenberg aus Schmallenberg und die Löschgruppe Birkelbach als Eckpfeiler der Erndtebrücker Feuerwehr. „Mit den Birkelbachern haben wir viele Berührungspunkte bei überörtlichen Einsätzen und mit den Kameraden aus Fleckenberg üben wir ohnehin einmal im Jahr. Deshalb bot sich diese Konstellation einfach mal an“, sagte Heino Taube, Pressesprecher des Löschzuges Aue-Wingeshausen.

Und nach einem gemeinsamen Übungsobjekt mussten die Feuerwehrkräfte nicht lange suchen. Geschäftsführer Enrico Beuter hatte sein Holzenergiezentrum selbst bei den Kameraden ins Gespräch gebracht: „Ich bin froh, dass der Ernstfall hier geübt wird. Wenn es tatsächlich mal dazu kommen sollte, was wir alle nicht hoffen wollen, wissen die Kameraden genau, was zu tun ist.“ In Birkelbach lagern aktuell 14 000 Kubikmeter Hackschnitzel für große und kleine Abnehmer, dies entspricht dem Brennwert von rund 1,4 Mill. Liter Heizöl. Zudem hat der Unternehmer aus Wingeshausen einen Teil des früheren Sägewerk-Areals als Außenlager an ein Erndtebrücker Unternehmen vermietet – hier stehen Container.

Im Mittelpunkt des Übungsszenarios standen die Schwerpunkte Brandbekämpfung und Menschenrettung. Zwei Personen mussten gerettet werden, zum einen aus dem Bereich, wo die Container gelagert werden, zum anderen in der Nähe des Radladers, mit dem die Hackschnitzel transportiert werden. Es waren also zwei Brandherde angenommen worden. Beide Aufgaben erfüllten die Kräfte mit Bravour – zur Brandbekämpfung wurde eine Wasserversorgung aus der Eder aufgebaut. Heino Taube erläuterte, dass man mit einer Sperre das Löschwasser daran gehindert habe, über die Kanalisation in die Eder abzufließen: „Das Wasser ist dann ein Fall für den Entsorger.“ Aue-Wingeshausens Löschzugführer Matthias Jäckel betonte, dass die Feuerwehr immer dankbar dafür sei, wenn Unternehmen ihr Firmengelände für Übungszwecke zur Verfügung stellten. Dabei sei es egal, ob es sich um größere Firmen oder um kleinere Betriebe handele: „Für uns ist es immer gut, wenn wir wissen, was uns im Ernstfall auf einem Firmenareal erwartet.“

Nach dem praktischen Teil in Birkelbach fand die gemeinsame Übung mit einer weiteren Einheit am Feuerwehrgerätehaus in Aue-Wingeshausen ihre Fortsetzung. Dort kam auch das so genannte One-Seven-System zur Erzeugung von Druckluftschaum zum Einsatz, mit dem die Einheit aus Aue und Wingeshausen unlängst eine Gartenhütte am Weidiger Weg in Wingeshausen in ihrer Substanz retten konnte. Vorbereitet waren am Samstag ein brennender Stapel aus Holzpaletten sowie Solarzellen, die Feuer gefangen hatten. Heino Taube: „Die Solarzellen werden mit dem Löschschaum sozusagen abgedeckt, damit sie nicht weiter Strom produzieren. Das minimiert das Risiko eines Stromschlags erheblich.“

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.